Tischdeko

Geniale Geschenke hier selbst gestalten!


Glückwünsche 18. Geburtstag

Eltern, Geschwister und Bekannte
gratulieren zur Volljährigkeit

Loggo Festgestaltung

Inhaltsverzeichnis

Gedichte zum 18. Geburtstag

18 Jahre unverdrossen

18 Jahre unverdrossen
hast du „Elternschutz“ genossen.
Wo immer du reinfielst, wir holten dich raus,
ab heute nun löffelst du selbst alles aus!

Man nennt das Verantwortung, das klingt nicht sehr heiter,
ich weiß, doch keiner kommt ohne sie weiter!
Du kannst ab heute nichts mehr nach Belieben
irgendwem sonst in die Schuhe schieben.

Du bist nun erwachsen in jeglichem Sinne,
und – ist das nicht toll – es zählt deine Stimme
bei Bundestags-, Landtags- und Kommunalwahlen!
Du teilst nun mit uns die Entscheidungsqualen.

Auch darfst du den Führerschein jetzt machen
und über Zweiradfahrer lachen,
an denen du vorüber ziehst
und huldvoll aus dem Fenster grüßt.

Gemeinsam kommen Last und Lust,
es kommt die Freiheit wie der Frust,
und doch steht eins ganz außer Frage:
dass bis ans Ende unsrer Tage
wir helfend dir zur Seite sind,
denn du bleibst immer unser Kind.

Achtzehn Jahre, welch ein Alter

Achtzehn Jahre, welch ein Alter!
Du darfst frei sein wie ein Falter,
und bewußt kannst du genießen,
wie dir langsam Flügel sprießen!

Doch ein Rat, mein liebes Kind:
Schon sie noch vor rauhem Wind,
denn für das, was in dir brennt,
sind sie noch zu transparent.

Laß dich auch in den nächsten Tagen
schützend von zu Hause tragen,
bis du merkst, du bist zum Flug
ganz alleine stark genug.

Das wahre Leben recht begreifen,
heißt auf alle Sorgen pfeifen.
Sei Optimist und immer heiter,
ganz oben auf der Lebensleiter.

Dann wird das Glück dir dauernd lachen
und alles wird dir Freude machen.
Wir wünschen dir für alle Zeit
Gesundheit, Glück, Zufriedenheit.

18 Jahre wirst du heute

Autor: unbekannt

18 Jahre wirst du heute,
es kommen viele nette Leute.
Nun kannst du alles selbst entscheiden,
aber auf dem Teppich sollst du bleiben.
Du brauchst allein nicht alles tragen,
kannst immer deine Eltern fragen.

Aus Kindern werden Leute

Autor: unbekannt

Aus Kindern werden Leute,
das wissen wir nicht erst seit heute.
Aufstand wird geprobt mit 16,
ich geh’ allein in die Disco, heißt es mit 17.
Jetzt mit 18 wird die Sau rausgelassen,
dass alle anderen Feten verblassen.
Du bist nun endlich erwachsen,
pass schön auf dich auf und mach keine Faxen.
Genieße das Leben, mach’s Beste draus,
und hast du mal Sorgen, steht dir offen dein Elternhaus.

Die Jugend hat ein Ende

Autorin: Renate Eggert-Schwarten, www.Passende-Gedichte-finden.de

Die Jugend hat ein Ende,
der Lebensernst beginnt,
die Kindheit wird Legende,
weil Zeit so schnell verrinnt.
Durch 18 schöne Jahre
sind wir mit dir geeilt
und haben jeden Unsinn
gemeinschaftlich geteilt.
Das Spielen böser Streiche
und auch das erste Qualmen,
es brachte unsre Eltern
und Lehrer auf die Palmen.

Von heut an bist du „Bürger“
mit Rechten und mit Pflicht,
wobei die Rechte freuen,
die Pflichten eher nicht.
Egal – du bist erwachsen,
wir feiern es mit dir,
woll’n dich hochleben lassen,
erheben unser Bier –
auch Sekt, Wein, Wasser, Säfte
und anderes im Glas –
nun sammle deine Kräfte
für Feiern, Tanzen, Spaß!

Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben

Autorin: Renate Eggert-Schwarten, www.passende-gedichte-finden.de

Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben,
wo ist nur die Zeit geblieben?

Gestern ein Kind – heute schon achtzehn,
wer nicht Schritt hält, hat das Nachsehn.
Wir, die Älteren, stehn voll Staunen,
vielleicht hörst du unser Raunen:
Achtzehn? Nein, das kann nicht sein!
Gestern war sie/er noch so klein!

Dies Reden von vergangner Zeit
bringt dich in Verlegenheit?
Dann lass uns schnell das Thema wechseln
und nicht länger Worte drechseln –
denn gegen Altern oder Wachsen
helfen keine Prophylaxen.
Und das ist auch richtig so,
denn Stagnieren macht nicht froh.

Stürz dich nur hinein ins Leben,
sei von Freunden stets umgeben,
zeige Mut in Widrigkeiten,
lass dich nicht von Blendwerk leiten!
Pfleg den Leib und seine Glieder,
einen zweiten gibt’s nicht wieder.

Bleibe offen für die andern,
die mit dir gemeinsam wandern.
Du brauchst sie – sie brauchen dich –
keiner lebt allein für sich.
Bewahr die Hoffnung auch in Zeiten
von Missgeschick und Schwierigkeiten,
und sei bereit dich hinzugeben,
denn das macht Glück aus und heißt „leben“!

Endlich nun ist es geschafft

Autor: Uwe Warner
im Auftrag der Eltern seiner Nichte zum 18. Geburtstag

Endlich nun ist es geschafft, du wurdest 18 eben,
stehst ja jetzt dem Alter nach, so richtig fest im Leben,
bist volljährig wie im Gesetz es wohl geschrieben steht,
doch ob das reicht, ich hoff’ es sehr, damit es gut dir geht.

Du bist jetzt selbst verantwortlich, für alle deine Taten,
bedenk’ sie gut, dann wirst du nie in Nöte mal geraten,
lass dich von deinem eignen Geiste, nicht von Fremden führen,
nutze immer dein Verstand, dann kommst du durch alle Türen.

Du flüchtest aus der Kindheit nun in’s Abenteuer Leben,
wir wünschen Glück und auch Triumph auf allen deinen Wegen,
wünschen uns, das du dran denkst, was wir dich einst gelehrt,
wenn du an unserer Worte denkst, dann wären wir geehrt.

Egal was dir die Zukunft bringt, gern steh’n wir dir zur Seite,
wir freu’n uns über deinen Erfolg und helfen bei ´ner Pleite,
und haben wir mal übersehen, dir etwas beizubringen,
so machen wir das eben heut’, auf das es wird gelingen.

Bei all dem Ernst da wollen wir den Spaß hier nicht vergessen,
am heutigen Tag, da wird gelacht, getrunken und gegessen,
18 lange Jahre heut’ hast du diesen Tag erwartet,
die Rede wird beendet jetzt, deine Party wird gestartet.

Erwachsen sein

Erwachsen sein = Führerschein,
nie mehr fragen: „Wann muss ich heim?“
Entschuldigungen selber schreiben,
auf Feten bis zum Morgen bleiben.
Verantwortung jetzt selber tragen,
(für alle Freuden, alle Plagen)
„Darf ich das Auto haben?“ fragen.
Doch bei aller Freiheit, die du hast gewonnen,
vergiß nicht das Nest, aus dem du gekommen.

Freundschaft, Liebe, Mut, Vertrauen

Freundschaft, Liebe, Mut, Vertrauen,
auf diese Dinge sollst du bauen.
Mit 18 darfst du alles hoffen,
die Zukunft steht dir ganz weit offen!

Geh hinaus in die Zukunft

Autor: unbekannt

Geh hinaus in die Zukunft, schau nur nach vorn, nie zurück,
hör’ auf dein Herz und folg’ den Gefühlen, wir wünschen dir viel Glück.
Geh hinaus in dein Leben, halten können wir dich nicht mehr,
geh und du wirst viel erleben, bleib stets gerecht und fair,
viel zu schnell verging die Zeit, es ist soweit.
Du brauchst uns für vieles nicht mehr, du verlässt die Welt der Kinderzeit,
fällt es uns auch schwer, wenn du mal jemand' brauchst, dann weißt du, wo wir sind.
Du bist es und du bleibst es auch immer, unser Kind.

Heute ist es nun soweit

Heute ist es nun soweit,
vorbei ist jetzt die Kinderzeit.
Nimm dein Leben mit hinaus
und mach das Allerbeste draus.
Es wird in deinem ganzen Leben
immer Regeln und Absprachen geben,
an die du dich auch halten musst;

Doch das ist dir schon lang bewusst.
Kommen mal Kummer oder Sorgen vor,
haben wir stets für dich ein offenes Ohr.
Viel Glück und Erfolg für deine Ziele,
davon gibt es mit Sicherheit viele.
Bleibe stets so froh und heiter,
Ehrgeiz und Mut seien deine Begleiter

Jetzt bist du achtzehn

Jetzt bist du 18 Jahre jung,
Steckst voll Elan, bist ganz in Schwung!
Die Mündigkeit hast du erreicht,
nichts mehr vergangener Kindheit gleicht!
Du glaubst, die Welt läg dir zu Füssen?
Das ist normal, ist zu begrüßen!
Doch ist's ein Rausch für kurze Zeit.
Der Pferdefuß steht schon bereit!
Und der liegt plötzlich schwer im Magen:
„Verantwortung“ heißt's jetzt zu tragen,
„Selbst“ für sein Handeln grade stehn!
Hört äußerlich sich an ganz schön.
Doch denkt man das Problem zu Ende,
erkennt man schnell die große Wende!
Siehst klar auch du die schwere Last,
die du ab jetzt zu tragen hast!
Und Menschen, die dir näher stehn,
solltest du niemals übersehen.
Die Eltern dir die Nächsten waren!
Das halt auch so in weiteren Jahren!
Für junge Menschen ist's ein Glück,
wenn stets ins Elternhaus zurück
sie können, wenn mal Not am Mann!
Vergiss das nie, da denke dran!
Man kann zu leicht in den ersten Tagen
unendlich viel Porzellan zerschlagen.

Mit 17 hast du noch Träume

Mit 17 hast du noch Träume
springst über Hecken und Zäune.
Mit 18 bis du noch sehr jung,
trägst aber selbst Verantwortung.
In Ausbildung – ein Auto da –
der Führerschein zum Greifen nah,
für deinen Fleiß, so zur Belohnung,
ziehst du in eine kleine Wohnung.
Hast du mal Sorgen oder Plagen,
kannst du ruhig die „Alten“ fragen.
Auch wenn du dich mal im Leben irrst,
wir hoffen, dass du glücklich wirst.

Nun ist es auch bei dir soweit

Nun ist es auch bei dir soweit,
herzlichen Glückwunsch zur Volljährigkeit.
Ab heute kannst du tun und machen
alle die verrückten Sachen,
die dir das Gesetz und die Eltern nicht erlaubten,
weil sie dich noch zu jung dafür glaubten.

Doch so einfach wie du denkst ist das nicht,
es gibt neben der Kür auch eine Pflicht,
das heißt, die Verantwortung für dein Handeln und Denken,
kannst Du nicht mehr auf deine Eltern lenken.

Du wirst viele neue Wege gehen
und erst nach Jahren wirst du sehn,
waren sie gut? Wenn nicht, schaue trotzdem weiter voraus
und denke immer, ich lerne daraus.

Nutze wie du kannst dein Leben

Nutze wie du kannst dein Leben, gib dir selber einen Sinn.
Lass es nicht im Sand verwehen, setz dein Können zum Gewinn.
Lerne stets, um zu begreifen und verliere nie den Mut.
Bau auf deine Fertigkeiten, du wirst sehn, du packst es gut.
Gibt's Verdruss trotz allem Streben, heilt doch diese Wunde schnell.
Lass dir den Elan nicht nehmen, gib nie auf, komm von der Stell’!
Doch suchst du Rat und bist betroffen,
denk an zu Hause, denn diese Tür steht immer offen.

Trommeln wirbeln, Fanfaren klingen

Trommeln wirbeln, Fanfaren klingen,
100 000 Freunde singen.
Flugzeuge malen Herzen ins Blau,
Glocken verkünden's im Morgengrau'n.
Autos auf sämtlichen Straßen tuten,
Schiedsrichter pfeifen Gedenkminuten.
Nachbarn beenden Zwist und Fehde,
der Kanzler fügt's ein in die sinnlose Rede.
Im Bundestag geht es von Mund zu Mund,
im Taxi tut es der Fahrer kund.
Dampfer dröhnen durchs Nebenhorn,
vor 18 Jahren bist du gebor'n.

Vor 18 Jahren kamst du auf die Welt gefahren

Vor 18 Jahren
kamst Du auf die Welt gefahren,
kamst geschwommen wie ein Hecht,
hattest Beinchen wie ein Specht,
warst so munter und so toll,
machtest Deine Windeln voll.
Auch heute noch, nach 18 Jahren,
sind wir froh, dass wir Dich haben.
Alles Liebe zum Geburtstag wünschen Dir Deine Eltern.

Vor 18 Jahren wurde unser größter Wunsch wahr

Vor 18 Jahren wurde unser größter Wunsch wahr
denn da warst du, unser kleines Mädchen, da.
Die Jahre vergingen, man sieht es genau,
der „Winzling“ von damals ist jetzt eine junge Frau.
Manchmal ging es bei uns ganz schön rund,
doch liebe __________, das Leben ist nicht immer bunt.
Die Ängste und Sorgen deiner Eltern wirst du sicherlich erst dann verstehen,
wenn auch mit dir kleine Fuße durchs Leben gehen.
Wir lieben dich sehr und sind immer für dich da,
und so Gott will, haben wir noch viele schöne Jahr’.
Mama und Papa und alle, die dich lieb haben.


Wenn Ihnen diese Webseite gefällt, empfehlen Sie uns Ihren Freunden. Geteilte Freude ist doppelte Freude.

 del.icio.us  diigo.com  favoriten.de  folkd.com  Mister Wong  oneview  Freunde per EMail

http://www.festgestaltung.de/geburtstag/gratulation/achtzehn/
Dieters Sammlung Feste/Feiern
Seite zuletzt geändert: 23.10.2010