Palästina Nothilfe - Die Menschen benötigen drigend Ihre Hilfe

Als aus dem Buch ein Blümlein fiel, Gedicht – Festgestaltung

Als aus dem Buch ein Blümlein fiel

Autor: Olaf Lüken

Hundsrose (Rosa canina)
Hundsrose (Rosa canina)
Bild von Sakurai Midori, CC BY-SA 2.1 JP,
via Wikimedia Commons

Vor mir ein Heideröslein liegt.
Ein Blümlein, das den Halt verlor.
Welch’ Mädel hatte es einst gekriegt?
War's der Tag - er seine Liebe schwor?

Wo blühte sie? In welchem Jahr?
Wer brach das Heideröslein ab?
Wer steckte ihr die Blum' ins Haar?
Ist dieses Buch der Rose Grab?

Die Rose zeigt des Lebens Freude.
Symbol für Liebe – ohne Wort.
Ihre Schönheit liebten wohl einst beide.
Welch Liebreiz, wenn auch nun verdorrt.

© Olaf Lüken


Ihre Meinung zum Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar. Ihre Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Schenken Sie Lesern des Artikels mit Ihrem Kommentar einen „Mehrwert“, indem Sie konstruktive Kritik äußern, Ihre Erfahrungen, Anregungen und Gedanken weitergeben oder weitere Informationen mitteilen.


Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
1000
Drag & drop Bilder (max 3)
Wie lautet der letzte Buchstabe des Wortes „Telefon“?

Kommentare

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!