Palästina Nothilfe - Die Menschen benötigen drigend Ihre Hilfe

Freiheit (Heidi Hollmann), Gedicht – Festgestaltung

Freiheit, Sonett

Autorin: Heidi Hollmann

Frau, Freiheit, glücklich
Frau, Freiheit, glücklich
Bild von Jill Wellington auf Pixabay

Nach Freiheit diesem großen Wort
Das in den Herzen klingt;
uns stete Hoffnung bringt.
Sehn ich mir immerfort.

Möge es uns Menschen allen
immer wieder stehn vor Augen.
Solche Worte sind’s die taugen;
und uns allen wohl gefallen.

Dieses Wort vernimmt man gerne
das in unsre Seelen dringt.
Ob von Nah und auch von Ferne,
es uns stete Freuden bringt.

Unterm Himmel voller Sterne,
wobei Herz und Seele schwingt.

© Heidi Hollmann


Ihre Meinung zum Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar. Ihre Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Schenken Sie Lesern des Artikels mit Ihrem Kommentar einen „Mehrwert“, indem Sie konstruktive Kritik äußern, Ihre Erfahrungen, Anregungen und Gedanken weitergeben oder weitere Informationen mitteilen.


Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
1000
Drag & drop Bilder (max 3)
Was ist das Gegenteil von „schwach“?

Kommentare

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!