Der erste Marienkäfer, Gedicht – Festgestaltung

Der erste Marienkäfer

Autorin: Sieglinde Seiler

Da sitzt er, schon im März, ganz friedlich
auf einem herbsttrockenen sonnigen Blatt.
Ich denke mir ihn erblickend „wie niedlich,
aber von was wird das Kerlchen jetzt satt?“

Der Schnee ist seit heute am Schmelzen,
denn seit gestern steigt die Temperatur an.
Bald werden sich Katzen im Sand wälzen
und die erste Tüte Eis steht auf dem Plan.

Ich kann für den Marienkäfer bloß hoffen,
dass ihm die Wetterlage gesonnen bleibt,
Meine Angst um ihn macht mich betroffen,
während er sich krabbelnd die Zeit vertreibt.

© 14.03.2005 Sieglinde Seiler
weitere Gedichte von Sieglinde Seiler unter www.feiertagsgedichte.de

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
1000
Was ist dunkler: schwarz oder weiß?

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!