Früüühling ruft es, Gedicht – Festgestaltung

Früüühling ruft es

Autorin: Sieglinde Seiler

Nach Frühling riecht es in den Fluren.
Der hartnäckige Winter ist endlich vorbei.
Natur und Menschen atmen sichtlich auf
und fröhlich klingt auch der Amsel Schrei.

Die milde Wärme der Frühlingssonne
legt sich auf das längst wartende Gesicht.
Sie lockt hervor viele Blumen und Triebe,
die sich gern recken ins helle Sonnenlicht.

Der Kuckuckruf erklingt in den Wäldern.
Frühling, Früüühling, rufen Vögel überall.
Vereinzelt surren Bienen um erste Blüten
und genießen des Frühlings Überschwall.

© 19.02.2014 Sieglinde Seiler
weitere Gedichte von Sieglinde Seiler unter www.feiertagsgedichte.de

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
1000
Welche Ziffern entsprechen dreihunderteinundachtzig?

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!