Grüß’ Gott, Gedicht – Festgestaltung

Grüß’ Gott

Autorin: Sieglinde Seiler

Grüß’ Gott, an diesem neuen Frühlingsmorgen.
Er hat von Anbeginn an Dich gedacht,
begleitet Dich auch durch die Sorgen
und schenkt Dir Erholung in der Nacht.

Grüß’ Gott, wenn Dich früh ein Morgenrot grüßt
und jetzt die neuen Triebe sprießen,
Kirschblütenduft Dir den Tag versüßt!
Gott schenkt uns auch das Genießen.

Grüß’ Gott, denn es ist doch so schön, zu leben.
Wie zauberhaft ist ein Blumengesicht,
ein Geschenk, was uns wird gegeben
und das wärmende helle Sonnenlicht.

Grüß’ Gott, wenn Du blickst von Berges Höh’n,
Freiheit spürst und die Seele Weite,
Augenblicke – so bezaubernd schön,
unseres Lebens willkommene Seite!

Grüß’ Gott, der uns trotz Unvollkommenheit liebt
und bitte ihn, dass er die Wege lenkt,
uns Nahrung für Leib und Seele gibt
und uns täglich ein Lächeln schenkt.

© 04.09.2013 Sieglinde Seiler
weitere Gedichte von Sieglinde Seiler unter www.feiertagsgedichte.de

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar Hinzufügen

* Pflichtfeld
(wird nicht veröffentlicht)
 
Bold Italic Underline Strike Superscript Subscript Code PHP Quote Line Bullet Numeric Link Email Image Video
 
Smile Sad Huh Laugh Mad Tongue Crying Grin Wink Scared Cool Sleep Blush Unsure Shocked
 
1000
Was ist dunker: schwarz oder weiß?
 
Die Antwort lautet:
 
Informieren Sie mich via E-Mail über neue Kommentare.