Jeder Tropfen zählt - Dürre in Ostafrika

Et kütt wie et kütt, Gedicht – Festgestaltung

Et kütt wie et kütt

Autor: Olaf Lüken

Karneval – Narr mit Stab und Mütze
Bild von Christian Dorn auf Pixabay

Kamellen fliegen an den Straßenrand.
Die Jecken sind außer Rand und Band.
Seht: „De Zoch kütt.
Leev Lück, freut üch.“

Es miaut die Katze, es piept die Maus.
Die Straße wird zum Freudenhaus.
Wenn die Jecken Ausgang haben,
werden Alte wie die Knaben.

Ihre Lieder neu erwachen
und verordnet ist das Lachen.
Die Narren schunkeln überall.
Die Straße feiert Maskenball.

König, Knecht und Mareschall,
Nutten, Clowns und Basken.
Heut’ regiert der Karneval,
Herrscher aller Masken.

© Olaf Lüken


Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
1000
Drag & drop Bilder (max 3)
Ist es wahr oder falsch, dass „grün“ eine Zahl ist?

Kommentare

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!