Die Hausbar, Geschichte – Festgestaltung

Die Hausbar

Liebe Braut, ich muss es dir heute leider gestehen, dein dir bald Angetrauter ist dem Alkohol ergeben. Da er das trinken aber auch in Zukunft nicht lassen wird, habe ich mir gedacht, dir ein paar Tipps zu geben.

Also höre gut zu:

Wie wäre es wenn du in eurer Wohnung eine Bar aufmachst?

Das würde alles viel bequemer machen.

Wenn dein Mann dann dein Gast wird, benötigst du noch nicht einmal eine Konzession.

Als Grundkapital lässt Du dir von deinem Mann 90 EUR geben.

Für dieses Geld kaufst du beim Aldi 12 Flaschen „Klaren“.

Eine Flasche ergibt 30 Gläser.

Er bezahlt dir 1 EUR je Glas.

Wenn dann – so wie ich ihn kenne – nach 12 Tagen die Flaschen leer sind kannst Du 270 EUR zur Bank tragen und von den restlichen 90 EUR eine neue Sendung von 12 Flaschen kaufen.

Wenn dein Mann auf diese Weise 10 Jahre leben sollte, seinen "Klaren" ausschließlich bei dir trinkt und dann plötzlich tot umfällt, hast du ca. 81000 EUR ohne Zinsen auf dem Konto.

Also genug, die Kinder großzuziehen, die Raten zu bezahlen und einen anständigen Mann zu heiraten, bei dem du vergisst, das du je einen Säufer wie ihn zum Mann hattest.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar Hinzufügen

* Pflichtfeld
(wird nicht veröffentlicht)
 
Bold Italic Underline Strike Superscript Subscript Code PHP Quote Line Bullet Numeric Link Email Image Video
 
Smile Sad Huh Laugh Mad Tongue Crying Grin Wink Scared Cool Sleep Blush Unsure Shocked
 
1000
Was ist das Gegenteil von süß?
 
Die Antwort lautet:
 
Informieren Sie mich via E-Mail über neue Kommentare.