Mit einem Auge weinen, Gedicht – Festgestaltung

Mit einem Auge weinen

Mit einem Auge weinen, mit dem anderen lachen,
das werden ihre *Kinderchen* wohl machen.
Traurig sind sie, weil sie gehen,
doch sie werden sich freuen zu sehen,
wie es bald bei Ihnen zu geht,
weil alsbald ein anderer Wind weht.
Dann haben Sie nicht mehr das Sagen,
dann wird Ihr Baby wohl das Sagen haben.
Windeln wechseln, Tagaus, Tagein,
das wird dann Ihr Lebensinhalt sein.
Doch auch das geht mal vorbei,
und schon ist das Kindchen Drei.
Dann freuen Sie sich ganz bestimmt
wenn die Kindergartenzeit beginnt.
So ist ein Kreislauf dann entstanden,
wo Sie einst in Arbeit standen,
geht Ihr Kind nun täglich hin,
ganz so ist der Lebenssinn.
Und nun wünschen wir, das ist doch klar,
Ihre Zukunft werde wunderbar.

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
1000
Welcher Wochentag kommt nach Donnerstag?

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!