Überlegter Brief einer Tochter (1), Brief – Festgestaltung

Überlegter Brief einer Tochter(1)

Eine Mutter kommt ins Zimmer ihrer Tochter und findet dieses leer mit einem Bief auf dem Bett. Das schlimmste ahnend, macht sie ihn auf und liest folgendes:

Liebe Mami.

Es tut mir leid, dir sagen zu müssen, dass ich mit meinem neuen Freund von zuhause weggegangen bin. Ich habe in ihm die wahre Liebe gefunden, du solltest ihn sehen, er ist sooooo süß mit seinen vielen Tatoos und den Piercings und vor allem sein Megateil von Motorrad!

Aber das ist noch nicht alles, Mami, ich bin endlich schwanger, und Abdul sagt, wir werden ein schönes Leben haben in seinem Wohnwagen! Er will noch viele Kinder mit mir, und das ist auch mein Traum. Und da ich draufgekommen bin, dass Mariohanna eigentlich gut tut, werden wir das Gras auch für unsere Freunde anbauen, für den Fall, dass denen das Koks oder Heroin ausgeht.

In der Zwischwenzeit hoffe ich, dass die Wissenschaft endlich ein Mittel gegen Aids findet, damit es Abdul bald besser geht, er verdient es wirkich!

Du brauchst keine Angst zu haben, Mami, ich bin schon 15 und kann gut auf mich selber aufpassen! Ich hoffe ich kann dich bald besuchen kommen, damit du deinen Enkel kennelernst!

Deine geliebte Tochter

PS: Alles Blödsinn, Mami, Ich bin bei den Nachbarn! Wollte dir nur sagen, dass es schlimmere Dinge im Leben gibt als das Zeugnis, das auf dem Nachtkästchen liegt! Hab dich lieb!

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar Hinzufügen

* Pflichtfeld
(wird nicht veröffentlicht)
 
Bold Italic Underline Strike Superscript Subscript Code PHP Quote Line Bullet Numeric Link Email Image Video
 
Smile Sad Huh Laugh Mad Tongue Crying Grin Wink Scared Cool Sleep Blush Unsure Shocked
 
1000
Wieviel ist 18 geteilt durch 9?
 
Die Antwort lautet:
 
Informieren Sie mich via E-Mail über neue Kommentare.