Ich denke an dich, Gedicht – Festgestaltung

Ich denke an Dich

Autorin: Sieglinde Seiler

Spürst Du, dass ich an Dich denke,
Dir ganz liebe Gedanken schenke?
Sagte ich, dass ich Dich vermisse,
und Dich von Herzen gerne küsse?
Wenn nicht, dann möchte ich das
heute am Valentinstag endlich tun.
Du darfst Dich nach einem Essen
in meinen Armen gerne ausruh’n.
Es zieht mich regelrecht zu Dir hin,
weil ich gerne in Deiner Nähe bin.
Gerne streichle ich Deine Wangen
oder wärme Dir Deine kalten Füße.
Du darfst Dich auf mich verlassen –
das versprechen Dir meine Grüße.

© 14.02.2011 Sieglinde Seiler
weitere Gedichte von Sieglinde Seiler unter www.feiertagsgedichte.de

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
1000
Welche Ziffern entsprechen dreihunderteinundachtzig?

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!