1. Advent, Gedicht – Festgestaltung

1. Advent

Autorin: Heidi Hollmann

Sei nicht traurig, armes Herz.
Es naht eine besondre Zeit!
Sie nimmt dir den Seelenschmerz.
Macht Herz und Seele auch dir weit.

Sie verscheucht dir manchen Kummer,
manchen Frust und manches Leid.
Schenkt dir einen süßen Schlummer;
in dieser gnadenreichen Zeit.

Wenn erst Kerzen Trost dir spenden
in dieser dunklen Jahreszeit
Mag sich dein Aug zum Himmel wenden
in Demut und voll Dankbarkeit.

© Heidi Hollmann

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
1000
Ist Eiscreme kalt oder heiß?

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!