Seltsame Töne, Gedicht – Festgestaltung

Lichterzeit

Autorin: Annette Gödde

Ein Licht in unserer Zeit –
Holen wir es uns.
Unsere Herzen werden sich öffnen
Und wir geben etwas weiter.
Gib Frieden in unseren Herzen
und viel Licht, es zu erhellen.
Denn es kommt der Tag,
Der so wichtig und doch so sehr
vergessen wird.
Dort war auch ein Licht.
Andere haben es gefunden.
Wo bleibt es nur bei uns?
Finden wir das Licht, was ich meine.
Oder sind es zu viele,
dass man es nicht mehr erkennt?
Geht auf die Suche, gebt den Mut nicht auf.
Weil es gibt für jeden ein Licht.
Man muss es nur glauben.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar Hinzufügen

* Pflichtfeld
(wird nicht veröffentlicht)
 
Bold Italic Underline Strike Superscript Subscript Code PHP Quote Line Bullet Numeric Link Email Image Video
 
Smile Sad Huh Laugh Mad Tongue Crying Grin Wink Scared Cool Sleep Blush Unsure Shocked
 
1000
Was ist am kleinsten: 88, 47, 16, 51?
 
Die Antwort lautet:
 
Informieren Sie mich via E-Mail über neue Kommentare.