Trinksprüche für Feste und Feiern

... damit der Alkohol besser runtergeht
Die Musik hat Durst! Prost!

Übersicht

Trinksprüche

Die Musik hat Dust

Trinksprüche

Ein Trinkspruch zur rechten Stunde
hebt oft die Stimmung der ganzen Runde.

Alkohol du böser Geist

Alkohol du böser Geist,
auch wenn du mich zu Boden reißt,
ich steh wieder auf, du schlägst mich nieder,
ich kotz dich aus und sauf dich wieder.

Als ich deinen Hals berührte

Als ich deinen Hals berührte,
deinen Mund zu meinem führte
und deinen Saft tief in mir spürte…
Oh, wie sehn’ ich mich nach dir,
du geliebte Flasche Bier!

Als Moses an die Berge klopfte

Als Moses an die Berge klopfte,
gleich Wasser aus dem Felsen tropfte.
Viel schöner ist es heute hier,
man dreht am Hahn und schon läuft’s Bier!

Auch Wasser wird zum edlen Tropfen

Auch Wasser wird zum edlen Tropfen,
mischt man es mit Malz und Hopfen!

Das Wasser gibt dem Ochsen Kraft

Das Wasser gibt dem Ochsen Kraft,
dem Menschen Bier und Rebensaft,
darum danke Gott als guter Christ,
dass du kein Ochs geworden bist.

Der größte Feind des Menschen wohl

Der größte Feind des Menschen wohl,
das ist und bleibt der Alkohol.
Doch in der Bibel steht geschrieben:
„Du sollst auch deine Feinde lieben.“

Der liebe Gott hat nicht gewollt

Der liebe Gott hat nicht gewollt,
dass edler Wein verderben sollt,
darum hat er auch zum Saft der Reben
den nötigen Durst hinzugegeben!

Es trinkt der Mensch

Es trinkt der Mensch, es säuft das Pferd
doch manchmal ist es umgekehrt

Hopfen und Maltz

Hopfen und Maltz,
Gott erhalt's.

Lieber Mond, du hast es schwer

Lieber Mond, du hast es schwer,
hast allen Grund zur Klage.
Du bist nur zwölf mal voll im Jahr,
ich bin es alle Tage.

Mit dem Bieres Hochgenuss

Mit dem Bieres Hochgenuss,
wächst des Bauches Radius.

Mit 30 Jahren stirbt ein Pferd

Mit 30 Jahren stirbt ein Pferd,
das niemals ein Glas Bier geleert.
Mit 20 sterben Schaf und Ziegen,
die niemals Schnaps zu trinken kriegen.
Die Kuh trinkt Wasser nie mit Rum,
nach 18 Jahren fällt Sie um.
Mit 15 ist das Leben für den Hund schon um,
auch ohne Whiskey, Schnaps und Rum.
Die Katze schleckt nur Milch allein,
sie geht nach 13 Jahren ein.
Das Huhn legt Eier für Likör
6 Jahre lang - dann lebt's nicht mehr.
Der Mensch trinkt Schnaps, trotz kranker Galle
und überlebt die Viecher alle.
Damit ist der Beweis erstellt,
das Alkohol gesund erhält!
Drum lasst uns öfter einen heben,
damit wir alle länger leben.

Müde bin ich, geh zur Ruh

Müde bin ich, geh zur Ruh,
und decke meinen Bierbauch zu.
Ach Herrgott lass den Kater mein,
morgen nicht zu schrecklich sein!
Und gib mir wieder Durst,
alles andere ist mit Wurst.

O Alkohol, du Wundergeist

Eingereicht von Michel Müller

O Alkohohl, du Wundergeist,
mach dass du in meinem Magen bleibst
und mir nicht zu Kopfe steigst.
Du hast mich viele Mal beschissen
und mich Nachts in den Strassengraben runter gerissen.
Drum sage ich zum Schluss nur noch eins:
Wir nehmen gleich noch eins.

Sei stets vergnügt

Sei stets vergnügt und niemals sauer,
das verlängert deine Lebensdauer.

Trinkt dass euch der Zinken glüht …

Trinkt dass euch der Zinken glüht wie ein Furunkel,
da habt ihr wenigstens ein Licht in eurem Daseinsdunkel!

Trink so lang der Becher winkt

Trink so lang der Becher winkt,
genieße deine Tage,
ob man im Jenseits auch noch trinkt,
das ist die große Frage.

Wasser macht weise

Wasser macht weise, lustig der Wein.
Drum trinken wir beides, um beides zu sein.

Die Musik hat Durst

Musikantengebet

Eingereicht von Friedrich Wiechenthaler (Fritz der Harfenspieler bei der Irrsdorfer Tanzlmusi). Das Musikantengebet kommt immer dann zum Einsatz, wenn die Musik zu wenig zu trinken bekommt.

Du heiliger Gambrinus,
du Bräumeister-Boß,
geh måch, dass oana a Halbe zahlt,
g´scheider war a Måß.

Måch in deiner Güte groß und weit,
dass endlich oana da Kellnerin schreit,
weil es wär schåd - und enk wurd´ fad,
wenn die fesche Musi då verdursten tat.

www.festgestaltung.de/allgemein/trinksprueche/
Dieters Sammlung Feste/Feiern
Seite zuletzt geändert: 03.04.2015