Jeder Tropfen zählt - Dürre in Ostafrika

Weihnachten allein zu Haus, Gedicht – Festgestaltung

Weihnachten allein zu Haus

Autor: Olaf Lüken

Zum fünften Mal ward er geschieden.
Jetzt ist er ganz allein zu Haus.
Er suchte früher nach Belieben,
sich seine Lustbarkeiten aus.

Vom Schicksal wie vom Blitz getroffen,
sieht er nur eine letzte Chance.
Die Kneipe an der Eck ist offen.
Sie ist ihm Halt und auch Balance.

Er ist allein, geschafft, weil matt.
Das schnelle Glück war einst sein Leben,
jetzt müde und auch abgeschlafft,
geht er noch einen LETZTEN heben.

© Olaf Lüken


Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
1000
Drag & drop Bilder (max 3)
Welches Wort ergibt ESEL rückwärts gelesen?

Kommentare

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!