Jeder Tropfen zählt - Dürre in Ostafrika

Der Arztbesuch, Sketch – Festgestaltung

Der Arztbesuch

Darsteller(in) Text
Frau: Herr Doktor, mit meinem Mann, das kann ich Ihnen sagen, das ist vielleicht ein Kreuz. Was der mir zu schaffen macht! Und dann die Schmerzen! Herr Doktor ich bin manchmal ganz krank von den Schmerzen, die mein Mann hat.
Arzt: So, was fehlt ihm denn?
Mann: Na also ich . . .
Frau: (Ihm das Wort abschneidend) Alles Herr Doktor, alles und nichts. Es ist eben so das allgemeine Allgemeinbefinden.
Arzt: Wo haben sie denn ihre Schmerzen?
Mann: Ja, also ich . . .
Frau: Mal da und mal da, Herr Doktor. Das müssen die Nerven sein. Und dann sieht er auch immer so schlecht aus, und sein Stuhlgang gefällt mir gar nicht!
Arzt: Zeigen sie mir mal ihre Zunge!
Frau: (kommandogewohnt) Zeig mal die Zunge, los!
Mann: Aaaaah
Arzt: Tja . . .
Frau: Sehen Sie, das sage ich auch. Manchmal meine ich, er hat's auf der Lunge, dann bin ich aber wieder mehr für ein Herzleiden.
Arzt: Geben sie mir mal ihren Puls!
Frau: Gib mal deinen Puls! Die Temperatur ist ganz normal, messen tu ich sie viermal am Tag, rektal natürlich. Und am vielen Salz kann's auch nicht liegen. Seit meine Nachbarin gemeint hat, es könne an den Nieren liegen, gebe ich ihm nur noch salzlose Kost. Und das Blut muss auch in Ordnung sein. Jeden Tag lasse ich ihn zwei bis drei Liter Blutreinigungstee trinken.
Arzt: Haben sie Atembeschwerden?
Mann: Ja, also ich . . .
Frau: Ob du Atembeschwerden hast? Nee, Atembeschwerden hat er keine. Es ist nur der Blutdruck. Aber den lasse ich ihn schon wegschwitzen. Jeden Morgen und Abend bekommt er eine kalte Ganzpackung.
Arzt: Machen sie mal Kniebeugen!
Frau: Mach Kniebeugen, dalli! (Mann beginnt Kniebeugen zu machen) Zähl die Kniebeugen, und nicht gemogelt! Ja sehn Sie, Herr Doktor, das Schlimmste ist, dass er nicht mehr so lustig ist, mein Mann. (Mann zählt im Hintergrund und macht immer schlechtere Kniebeugen) Wissen Sie, ich bin so eine sonnige Frohnatur und mein Mann lacht nicht mehr. Nicht so lappig die Kniebeugen! Tief runter! Ich frage mich warum lacht mein Mann nicht mehr?
Arzt: Der hat ja auch weiß Gott nichts mehr zu lachen!
Frau: Sehen Sie, das ist es ja gerade. Das Leben ist heute so trübe und dabei mache ich es ihm doch so schön zuhause. Alles fein sauber, kein Stäubchen liegt rum. Und einen prima Teppich und ein Sofa mit piekfeinen Kissen! Natürlich darf er nicht über den Teppich latschen. Und neulich setzt der Mensch sich doch - sehen sie, so konfus ist er - aufs Sofa drauf, aufs seidene Kissen!!! Wo doch das Sofa und die Kissen gar nicht zum Draufsetzen sind! Na, da ist mir doch glatt meine Hand ausgerutscht! (Gramvoll) Tja, und er lacht nicht!
Mann: (zählt lauter) 54, 55, 56 . . .
Arzt: Um Gottes Willen, sie machen ja immer noch Kniebeugen! Hören Sie auf!
Frau: Aufhören!
Arzt: (fühlt den Puls) Nach 56 Kniebeugen so ein Puls! Sie sind vollkommen gesund!
Frau: Gesund? Nun schlägt´s aber Dreizehn! Was ich befürchtet hatte! Da rackert man sich ab Jahr für Jahr, mit ´nem kranken Mann und dann ist er gesund? Gelogen hast du! Aufs Glatteis hast Du mich geführt mit deiner ewigen Krankheit und deinem doofen Gesicht und deinem entgleisten Gesichtszug! Also gesund bist du? Was sagst du jetzt? Siehste, gar nichts sagst de! Sonst immer die große Gusche haben! Aber jetzt bist du klein und hässlich. Also ist das nun amtlich, dass meinem Mann nichts fehlt?
Arzt: Er leidet allerdings an einem beträchtlichen . . .
Frau: (erleichtert) So? Na das ist ja wenigstens etwas! Können sie ihm denn nicht irgendetwas verschreiben, Herr Doktor? Wie wäre es denn mit Eispackungen? Erst den Körper in siedendes Wasser getaucht und dann in Eis? Oder soll ich ihn ein Rhizinuskur machen lassen?
Arzt: Na, ich verschreib´ ihm was gegen . . . (gibt dem Mann ein Rezept)
Frau: Na also, lies doch selber!
Mann: (grinst) . . . Das ist genau das Richtige!
Frau: Was haben sie ihm denn verschrieben, Herr Doktor?
Mann: Eine andere Frau!

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
1000
Drag & drop Bilder (max 3)
Wieviele Buchstaben hat das Wort „zwei“?

Kommentare

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!