Jeder Tropfen zählt - Dürre in Ostafrika

Der Regenschirm, Sketch – Festgestaltung

Der Regenschirm

Gespräch eines Ehepaares vor einer Bergwanderung –
Sketch für 2 Personen: Er und Sie

Darsteller(in) Text
Er: Du, Inge, was meinst du, könnte ich den Regenschirm mitnehmen?
Sie: Wie du willst, mein lieber Hans.
Er: Ja, mir ist es so, als wenn es Regen gibt; und dann ohne Schirm?
Sie: Dann nimm ihn mit, lieber Hans.
Er: Es ist auch so schwül und die Fliegen stechen so.
Sie: Nimm ihn mit, den Schirm!
Er: Wird sicher nicht schlecht sein, wenn ich den Schirm mitnehme?
Sie: Nimm ihn mit!
Er: Wenn es aber doch schön bleibt, dann ist der Schirm beim Wandern doch hinderlich, da wäre der Stock beim Gehen schon bequemer. Soll ich den Schirm hierlassen?
Sie: Laß ihn da!
Er: Man vergißt ihn und läßt ihn irgendwo auf der Bank liegen.
Sie: Laß ihn da!
Er: Ich glaube, es ist besser, ich nehme nur den Stock mit und lasse den Schirm zu Hause.
Sie: So laß ihn da!
Er: Aber, wenn es nun doch regnet?
Sie: Nimm ihn mit!
Er: Auf dem ganzen Weg über der Alm kein Dach über dem Kopf. Da wird man patsche-naß.
Sie: Nimm ihn mit!
Er: Vorsichtshalber könnte ich den Schirm doch mitnehmen!
Sie: Dann nimm ihn mit, lieber Hans.
Er: (dreht sich um und schaut nach rechts und links) - Ach schau mal, Inge, ich glaube, die Luft wird schon klarer. Es gibt wohl keinen Regen. Vielleicht hält sich das Wetter. Ich laß den Schirm hier.
Sie: Laß ihn da!
Er: Leichter ist's beim bergsteigen, man hat nur den Stock. Ich möcht es wagen und den Schirm hierlassen.
Sie: So laß ihn halt da!
Er: Wenn ich ins Gebirge schaue, sehe ich milchigweißes Gewölk, und ein Gewitter steigt schnell herauf. Es gibt bestimmt noch Regen heute. Ob ich den Schirm doch lieber mitnehme?
Sie: So nimm ihn mit.
Er: Und wenn die Sonne so auf meinen Kopf scheint, kann ich ihn als Sonnenschirm benutzen. Was meinst Du Inge, soll ich doch?!
Sie: Aber ja, meinetwegen nimm ihn doch mit!
Er: Was heißt das: Nimm ihn mit - laß ihn da! - nimm ihn mit - laß ihn da! Immer dieses Hin und Her! mal so, andermal so! Wie kannst Du mich nur so reizen?. So was Wankelmütiges und Unbeständiges, wie ihr Weibsleut seid, kann ich nun ganz und garnicht leiden. Merk Dir das! - Aber so seid ihr, nie wißt ihr, was ihr wollt! Raus aus den Kartoffeln, rin in die Kartoffeln! Habt ihr denn gar keine eigene Meinung?

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
1000
Drag & drop Bilder (max 3)
Wie lautet der letzte Buchstabe des Wortes „Telefon“?

Kommentare

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!