Einzigartige Tischdekorationen

Friedrich Güll

Autoreninfo und Veröffentlichungen von Friedrich Güll auf festgestaltung.de

Autoreninfo

Franz Grillparzer

Friedrich Güll
Public domain, via Wikimedia Commons

Friedrich Güll (* 01.04.1812 in Ansbach; † 24.12.1879 München) war ein deutscher Dichter, der vor allem durch seine Kinderlieder bekannt wurde. Er lebte zunächst als Lehrer in Flachslanden und Ansbach. Im Jahre 1842 zog er nach München, wo er Lehrer an der protestantischen Pfarrschule wurde. Zwei Jahre später eröffnete er noch einen Privatkurs für Mädchen aus den höheren Ständen und leitete ihn 27 Jahre lang. Er starb 1879 in der bayerischen Landeshauptstadt München.

Mit seinen gemütvollen, unbefangenen Gedichten wie Das Büblein auf dem Eise, Osterhäslein oder Der erste Schnee gehörte Güll zu den wichtigsten Kinderlyrikern des Biedermeier. Erstmals erschienen seine Werke 1836 in Kinderheimath in Bildern und Liedern.

Veröffentlichungen

Folgende Beiträge wurden auf festgestaltung.de bereits veröffentlicht:

Gedenk- u. Feiertage / St. Martin / Pelzmärtel