Spätes Babyglück, Gedicht – Festgestaltung

Spätes Babyglück

Autor: Olaf Lüken

Liebe gab ich, ganz ohne Worte,
für ein unerwartet Babyglück.
Das Kind schlich durch eine Pforte,
gibt Liebe zurück, Stück für Stück.

Es lässt sich wiegen in den Tag hinein,
macht aus Trübsal herrlichsten Sonnenschein.
Der Himmel hat einen Stern verloren.
Du hast uns heute gleich auserkoren!

© Olaf Lüken

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
1000
Drag & drop Bilder (max 3)
Welches ist der 4. Monat im Jahr?

Kommentare

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!