Jeder Tropfen zählt - Dürre in Ostafrika

Der Schwimmer, Gedicht – Festgestaltung

Der Schwimmer

Autor: Olaf Lüken

Ein Schwimmer schwimmt im Nebel.
Er sieht weder Rand noch Baum.
Allein und einsam schwimmend,
die See wird zum schlechten Traum.

Er ist ohne Orientierung,
und dreht sich rudernd im Kreis.
Wo ist nur eine Markierung?
Wie kriegt er die Kuh vom Eis?

Überall Algen, Erde und Sand.
Er hält ein Holzstück in der Hand.
Der Nebel zieht sich leicht zurück.
Der Strand entgeht nicht seinem Blick.

Am Ufer hört er Stimmen.
Geduld braucht man auch beim Schwimmen.

© Olaf Lüken


Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
1000
Drag & drop Bilder (max 3)
Was ist das Gegenteil von „schwach“?

Kommentare

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!