Alles Spargel oder was?, Gedicht – Festgestaltung

Alles Spargel oder was?

Spargel
Bild von -Rita-đŸ‘©â€đŸł und đŸ“· mit ❀ auf Pixabay

Autor: Olaf LĂŒken

Tief aus dem Boden kommt er her,
macht sich bereit fĂŒr den Verzehr.
Mit den ersten Spargelstangen,
greifen wir zu Gabeln und Zangen.

Es freut sich der Körper, beglĂŒckt das Hirn.
Es kribbelt die Birne, vom Zeh bis zur Stirn.

Hören wir den Spargel schießen,
uns’re Sinne wollen genießen.
Spargel grĂŒn oder Spargel weiß,
mit feinster Butter, flĂŒssig, heiß.

Mit Kartoffeln und Kochschinken gekrönt,
die Teller mit Petersilie verschönt.
Spargel auch mal ohne Hollandaise,
pflegt uns’ren Gaumen und die NĂ€se.

Spargel wÀchst in Varianten,
mal dick, mal dĂŒnn, mal groß, mal klein.
Lockt die Onkels und die Tanten.
Asparagus finden selbst Kinder fein.

Der Kenner liebt den Spargelsalat,
mit Marinade schmeckt er sehr apart.

Merke:
Spargel verwöhnt Gaumen und Zunge,
GemĂŒsepapst fĂŒr Alte und Junge.
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.
Es darf auch ein feiner Spargel sein.

© Olaf LĂŒken

Kommentar hinzufĂŒgen

* Pflichtfeld
1000
Welches ist der 4. Monat im Jahr?

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!