Jeder Tropfen zählt - Dürre in Ostafrika

Eine Waage bringt mich in Rage, Gedicht – Festgestaltung

Eine Waage bringt mich in Rage

Autor: Olaf Lüken

Personenwaage zur Gewichtskontrolle
Personenwaage zur Gewichtskontrolle
Bild von kalhh auf Pixabay

Heute Morgen: Die Fußwaage bebt,
an mir wirkt alles wie angeklebt.
Ein dicker Bauch, so gar nicht klein,
ist statt Chalet mehr Reihenheim.

Hundert Kilo zählt mein Gewicht.
Die Füße sah ich seit Jahren nicht.
Bin einer, der zu viele Pfunde hat.
Man spricht auch vom Überhangsmandat.

Bin ich ein Fresser und ein Philister?
Dann drohen mir Fett-, statt Bettgeflüster.
Der Körper schreit: „Ich soll mich schämen
und auch den Mund nicht zu voll nehmen!“

Ein feiner Geruch weht zu mir hin.
Vorbei ist meine Selbstdisziplin.
Die klitzekleine Stammhirnknolle
verhindert meine Esskontrolle.

Zur Waage sage ich, ungelogen:
„Bleib mir in Zukunft mehr gewogen!“

© Olaf Lüken


Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
1000
Drag & drop Bilder (max 3)
Wieviele Buchstaben hat das Wort „zwei“?

Kommentare

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!