Hochwasser in Deutschland - Helfen Sie den Netroffenen!

Lichtgedanken, Gedicht – Festgestaltung

Lichtgedanken

Autor: Olaf Lüken

Es zieht aus deinem Hause
Ein Lichtschein durch die Nacht.
Er hat in meinem Innern
Ein zweites Licht entfacht.

Ich kann nur an dich denken
Und denk’ es doch nicht aus.
Wärst du mein lieber Lichtschein,
Sonne bei mir zu Haus’.

Was für ein großes Leuchten,
Zwei Lichter Nacht und Tag.
Zwei Strahler scheinen heller,
Als einer zu leuchten vermag.

© Olaf Lüken


Ihre Meinung zum Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar. Ihre Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Schenken Sie Lesern des Artikels mit Ihrem Kommentar einen „Mehrwert“, indem Sie konstruktive Kritik äußern, Ihre Erfahrungen, Anregungen und Gedanken weitergeben oder weitere Informationen mitteilen.


Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
1000
Drag & drop Bilder (max 3)
Was ist dunkler: schwarz oder weiß?

Kommentare

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!