Jeder Tropfen zählt - Dürre in Ostafrika

Jonas und der Wal, Gedicht – Festgestaltung

Jonas und der Wal. Was die Bibel verschweigt

Autor: Olaf Lüken

Jonas surft auf dem Meer herum.
Ein Wal spricht zu ihm: „Jonas! Kumm!“
Mit einem Mal
ist er im Wal.

Verflogen Liebe, Lust und Heiterkeit.
Jonas hat jetzt eine Menge Zeit,
um über Lebensfragen nachzudenken
und sich viel Wahrheit einzuschenken.

Jonas fragt:

„Was ist schneller als das Licht?
Was schmerzt stärker als die Gicht?
Werden Autos demnächst fliegen können?
Wer siegt im nächsten Pferderennen?“

„Wurde ich als Kind geliebt?
Bin ich überhaupt beliebt?
Stammt der Mensch ab von den Affen?
Brauchen wir atomare Waffen?"

„Kommt nach dem Tod der liebe Gott?
Gibt es von mir mal einen PLOT?
Wie viele Tropfen hat das Meer?
Werde ich einmal Millionär?“

„Kam das Huhn wirklich vor dem Ei?
Stimmt’s, das Adam erschaffen worden sei?
Ist Wahrheit Lüge, Lüge Wahrheit?
Wer gibt mir endlich einmal Klarheit?“

Jonas tat den Wal schwer nerven.
Jetzt darf er wieder lustig surfen!

© Olaf Lüken


Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
1000
Drag & drop Bilder (max 3)
Welches ist der 4. Monat im Jahr?

Kommentare

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!