Palästina Nothilfe - Die Menschen benötigen drigend Ihre Hilfe

Prinzip Hoffnung, Gedicht – Festgestaltung

Prinzip Hoffnung

Autor: Olaf Lüken

Hoffen, wenn Sturm und Flut
rauben dir den Lebensmut.
Hoffnung gibt dir Stück für Stück
zurück ein neues Lebensglück.

Dem Kranken spricht sie Genesung zu,
dem Wanderer ist sie Ziel und Ruh.
Der Redliche bleibe unverschuldet,
der Arme braucht Glück, da er erduldet.

Frage die Biene, wohin sie fliegt?
Frage sie, wo ihr Garten Eden liegt?
Die Hoffnung führt des Landwirts Hand.
Sie macht aus Acker Nahrungsland.

Es blüht auf öder Heide,
der schönste Rosenstrauch.
Du siehst, wie aus tiefstem Leide
Hoffnung naht - wie ein Lebenshauch.

Deine Hoffnung erkennt das Dunkel,
sieht der Sonne strahlend Angesicht.
Hoffnung glänzt wie ein Karfunkel.
Sie führt dich in ein neues Licht.

© Olaf Lüken


Ihre Meinung zum Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar. Ihre Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Schenken Sie Lesern des Artikels mit Ihrem Kommentar einen „Mehrwert“, indem Sie konstruktive Kritik äußern, Ihre Erfahrungen, Anregungen und Gedanken weitergeben oder weitere Informationen mitteilen.


Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
1000
Drag & drop Bilder (max 3)
Wieviele Buchstaben hat das Wort „zwei“?

Kommentare

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!