Ach wie freudig sie dort stehen, Gedicht – Festgestaltung

Ach wie freudig sie dort stehen

Autor: Hans Josef Rommerskirchen

Ach, wie freudig sie dort stehen,
rührend ist es anzusehen,
mit ihren Tüten bunt bemalt,
wie ein jedes freudig strahlt.
Wie die Herzen höherschlagen,
stolz sie ihren Ranzen tragen,
vorbei die Kindergartenzeit,
heute ja es ist soweit.
Wie verflog die Zeit im Nu,
heute, mein Kind, da stehst auch du,
wie der Paul und auch die Jule,
ab heute gehst auch du zur Schule.
Sei fleißig und vor allen Dingen
mag dir vieles gut gelingen,
mag dir das Glück zu allen Zeiten,
auf allen Wegen stets begleiten,
dieses und noch vieles mehr
wünschen wir dir wirklich sehr.

© Hans Josef Rommerskirchen

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
1000
Wie lautet die Summe von 2 plus 3 plus 4?

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!