Heilig Abend, Sonett – Festgestaltung

Heilig Abend, Sonett

Autorin: Heidi Hollmann

Draußen weht ein eis`ger Wind
Flocken fallen sacht hernieder
Unser Christfest kehret wieder
Und mit ihm das Christuskind

Heilig-Abend – traute Zeit
Wir sind voller Zuversicht
Zank und Hader gibt es nicht
Freude waltet weit und breit

Lautlos zieht der Frieden ein
Jeder Ärger wird verbannt
und bei einem Gläschen Wein

reichen wir uns froh die Hand
wollen heute gut uns sein
Friede sei im ganzen Land

© Heidi Hollmann, www.heidihollmann.de

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
1000
Wie lauten die ersten 3 Buchstaben von Rotwein?

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!