Die Alten, Lied – Festgestaltung

Die Alten

Melodie: Das Wandern ist des Müllers Lust
(komponiert von Carl Friedrich Zöllner um 1844)

Wer hat stets seinen Mann gestellt,
wer hat Erfahrung von der Welt? Die Alten!
Mag auch die Jugend noch so schrei´n,
es sollen ihnen ein Vorbild sein,
die Welt gut zu erhalten, die Alten!
Die Alten, die Alten, die Alten, die Alten, die Alten.

Die Jugend ist motorisiert,
wen hat man damit angeschmiert? Die Alten!
Und ist mal wieder leer der Tank
und auch der Wagen wird mal krank,
wer muss ihn unterhalten? Die Alten!
Die Alten, die Alten, die Alten, die Alten, die Alten.

Und wenn sie knapp bei Kasse sind,
dann kommen sie zu uns geschwind, den Alten.
Sie brauchen dies, sie brauchen das,
wir geben gern, uns macht es Spaß
die Jugend zu erhalten, wir Alten!
Wir Alten, wir Alten, wir Alten, wir Alten, wir Alten.

Und fährt die Jugend mal auf Tour,
wer sorgt dann für die Enkel nur? Die Alten!
Kommt dann die Jugend heil zurück,
hört man sie sagen: welch ein Glück,
wir haben noch die Alten!
Die Alten, die Alten, die Alten, die Alten, die Alten.

Kaum hört man noch auf dieser Welt,
ein Lied, das auch mal uns gefällt, den Alten.
Wir wollen gar nicht traurig sein,
woll´n singen wie die Vögelein
und uns erfreu´n am Sonnenschein, wir Alten.
Wir Alten, wir Alten, wir Alten, wir Alten, wir Alten.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar Hinzufügen

* Pflichtfeld
(wird nicht veröffentlicht)
 
Bold Italic Underline Strike Superscript Subscript Code PHP Quote Line Bullet Numeric Link Email Image Video
 
Smile Sad Huh Laugh Mad Tongue Crying Grin Wink Scared Cool Sleep Blush Unsure Shocked
 
1000
Ist Eiscreme kalt oder heiß?
 
Die Antwort lautet:
 
Informieren Sie mich via E-Mail über neue Kommentare.