Kühle Frische braucht der Sommer, Gedicht – Festgestaltung

Kühle Frische braucht der Sommer

Autor: Olaf Lüken

Sekt oder Selters, das ist die Frage,
besonders, wenn heiße Sommertage,
verlangen nach einer kühlen Brause.
Die Welt braucht eine Champagner-Pause.

Man kann auch eine Selters trinken
und in Nüchternheit versinken.
Jetzt stelle ich den Sekt mal kalt.
Kühler Trank wird nur selten alt.

Frische kann beim Öffnen spritzen,
bis der Gast hat einen Sitzen.
Bitte nicht am Korken reiben.
Lieber länger sitzenbleiben!

Die Alte ist längst Vergangenheit.
Die neue Flasche steht schon bereit.
Wenn der Sektkorken richtig knallt.
Der Gast sich eine Neue krallt.

© Olaf Lüken

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
1000
Drag & drop Bilder (max 3)
Was ist das Gegenteil von „schwach“?

Kommentare

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!