Palästina Nothilfe - Die Menschen benötigen drigend Ihre Hilfe

In der Hundeschule, Gedicht – Festgestaltung

In der Hundeschule

Autor: Olaf Lüken

Ist es der Weisheit letzter Schluss,
dass auch der Hund was lernen muss?
Lustig wedeln mit dem Schwanz,
reicht für ein Leben so nicht ganz.

Ob Boxer, Spitz, ob Schäferhund,
ins Hundecamp heißt der Befund.
Hier lernt man sich gut zu Benehmen
und sich nicht alles herauszunehmen.

Auch wenn der Anfang durchaus schwer,
es lernt der Hund, es lernt sein Herr.
Wie geh’ ich links, wie mach ich Platz?
Der Hund ist mehr als nur ein Fratz.

Es wird gestreichelt und auch getobt,
zwischendurch auch mal gelobt.
Wie geh’ ich um mit fremden Hunden?
Wie verhalt’ ich mich bei ernsten Wunden?

Und hat er alles wohl verstanden,
Hund und ich sich endlich fanden.
Da frag ich doch mal in die Rund:
„Wer ist hier Herr, wer ist hier Hund?“

© Olaf Lüken


Ihre Meinung zum Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar. Ihre Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Schenken Sie Lesern des Artikels mit Ihrem Kommentar einen „Mehrwert“, indem Sie konstruktive Kritik äußern, Ihre Erfahrungen, Anregungen und Gedanken weitergeben oder weitere Informationen mitteilen.


Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
1000
Drag & drop Bilder (max 3)
Welches ist der 4. Monat im Jahr?

Kommentare

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!