Spiele für die die Hochzeitsfeier

Hochzeitsspiele sind das Salz in der Suppe von jeder Hochzeitsfeier
und machen das Fest zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Übersicht

Laufspiele

Tanzspiele

Trinkspiele

Sonstige Spiele

Hochzeitsgeschenke Originelle Geldgeschenke

Laufspiele

Das freudige Ereignis

Ein Laufspiel für 7 Personen, besonders geeignet für Hochzeiten:
Vater, Mutter, Kind, Patenonkel, Patentante, Pfarrer und Hebamme.

Vorbereitung: 7 Stühle werden in einer Reihe auf der Tanzfläche aufgestellt.

Für dieses Spiel benötigen wir 3 Männer und 3 Frauen. Ich bitte das Brautpaar, diese unter den Gästen auszuwählen. Danke schön.

So passt auf. Ganz einfaches Spiel. Ich erzähle eine Geschiche. Jeder von euch spielt eine Rolle.

  • Zunächst ein Herr, der den Vater spielt, bitte hier Platz nehmen.
  • Danach eine Dame, die die Mutter spielt, bitte hier.
  • Dann ein Herr, der den Patenonkel spielt, bitte hier.
  • Eine Dame, die die Patentante spielt, bitte hier.
  • Ein Herr, der den Pfarrer spielt, bitte hier.
  • Und eine Dame, die die Hebamme spielt, bitte hier.

Oh, einer fehlt noch. Das Kind. Wer meldet sich freiwillig? (Zum Bräutigam gehen) Danke, dass du dich freiwillig gemeldet hast.

Jedes mal, wenn einer dieser Namen vorgelesen wird, steht die entsprechende Person auf, läuft im flotten Tempo einmal um die Stühle herum und setzt sich wieder. Aber haltet bitte die Richtung ein, sonst könnte es zu Unfällen kommen. Wir einigen uns jetzt einmal: Im Uhrzeigersinn! Habt Ihr alle verstanden?

In einem kleinen Dorf erreichte eine frohe Nachricht eine kleine Familie. Man wartete ungeduldig auf den Klapperstorch, dass er sich endlich geneigt zeige, ein Kind zu bringen. Der Vater und die Mutter hatten sich schon lange auf ein Kind gefreut. Als die Geburt des Kindes kurz bevorstand, hatten der Vater und die Mutter schon beschlossen, wer Patenonkel und Patentante sein würde. Auch mit der Hebamme und dem Pfarrerhatten sie über die baldige Geburt des Kindes gesprochen.

Endlich war es soweit. Schon am frühen Morgen spürte die Mutter, dass das Kind jeden Augenblick kommen würde. „Schnell" rief die Mutter dem Vater zu. Der Vater lief schnell zur Hebamme, um ihr zu sagen, dass das Kind jeden Augenblick kommen würde. Der Vater musste weit laufen, denn die Hebamme wohnte gegenüber dem Pfarrer, außerhalb des Dorfes. In der Zwischenzeit wurde es mit der Mutter immer schlimmer, die jetzt genau wusste, dass das Kind jeden Augenblick geboren würde. Zum Glück kamen der Vater, der Pfarrer und die Hebamme gerade rechtzeitig zur Geburt des Kindes.

„Oh!" riefen der Vater und die Mutter. Wir haben ein Kind, ein eigenes Kind, ein gutes Kind, ein gesundes Kind, ein schönes Kind. Die Hebamme strahlte über ihr ganzes Gesicht beim Anblick des Kindes. Der Pfarrer schlug ein Kreuz, blickte erst dankbar zum Himmel und dann das Kind an. Einige Zeit später kamen der Patenonkel und die Patentante zum Pfarrer. Er taufte das Kind, welches den Vornamen des Patenonkels und natürlich den Nachnamen des Vaters bekam.

Wieder strahlte die ganze Runde erfreut durch die Gegend: Der Vater, die Mutter, das Kind - das gar nicht wusste, worum es ging -‚ die Hebamme, der Patenonkel und die Patentante. Der PFARRER schlug selbstverständlich ein Kreuz, blickte erst dankbar zum Himmel und dann wieder zum Kind.

Das Kind wuchs bei seinem Vater und seiner Mutter auf. Jedes Jahr kamen der Patenonkel und die Patentante zu Weihnachten und brachten dem Kind ein Geschenk mit. darüber freute das Kind sich immer sehr. Die Hebamme, die mit dem Vater und der Mutter des Kindes befreundet war, kam auch. Auch sie brachte ein Geschenk für das Kind mit, worüber das Kind sich sogar mehr freute als über das Geschenk vom Patenonkel und der Patentante.

Der Pfarrer erschien ebenfalls, um die Anwesenden, also den Vater, die Mutter, das Kind, die Hebamme, den Patenonkel und die Patentante zu segnen. In der Schule erteilte der Pfarrer dem Kind Religionsunterricht. Der Patenonkel und die Patentante, die von Beruf Lehrer waren, lehrten dem Kind andere Sachen. Der Vater und die Mutter waren sehr stolz auf ihr Kind, denn es war ein guter Schüler. Ebenso freuten sich der Patenonkel und die Patentante. Sie wollten, dass es dem Kind einmal besser ginge.

Jeden Sonntag ging das Kind zur Kirche. Mit ihm der Vater, die Mutter, die Hebamme, der Patenonkel und die Patentante. Dort hielt der Pfarrer schöne Predigten, schlug ein Kreuz, blickte dankbar zum Himmel und gelegentlich das Kind an. Das Kind wurde älter und erwachsen.

Eines schönen Tages gab es ein großes Fest, denn das Kind heiratete. Der PFARRER traute das Kind, Trauzeugen waren der Patenonkel und die Patentante. Anschließend gratulierten der Vater, die Mutter, die Hebamme, der Patenonkel und die Patentante dem Kind. Der Pfarrer schlug mal wieder ein Kreuz, blickte dankbar zum Himmel und dann lächelnd das Kind an.

Detailansicht mit Tipps/Empfehlungen | Kommentar verfassen


Kutscherspiel: Fahrt im dunklen, tiefen Wald üer Stock und Stein

Spiel für unendlich viele Personen mit Stühlen, kann als Trinkspiel oder Laufspiel verwendet werden
Grundbesatzung: König, Königin, Kutscher, 4 Pferde und die Räder bestehend aus linkes Vorderrad, rechtes Vorderrad, linkes Hinterrad und rechtes Hinterrad. Zusätzlich spielt das gesamte Publikum gleichzeitig „tiefer Wald“ sowie „Stock und Stein“!

Benötigt werden 11 Stühle (Grundbesatzung), diese werden in Form einer Kutsche angeordnet:
Stuhlordnung zum Kutschrspiel
Dunkler, tiefer Wald und Stock und Stein spielt das Publikum. Sollte die Kutsche erwähnt werden, muss die komplette Hochzeitsgesellschaft aufstehen und um ihren Stuhl herumrennen.

Geschichte: Fahrt im dunklen, tiefen Wald über Stock und Stein

Es war einmal vor langer Zeit, da fuhr ein König mit seiner Königin in einer schönen Kutsche, gelenkt von seinem treuen Kutscher, mit vier stolzen Pferden über Stock und Stein durch einen dunklen, tiefen Wald. Der König vertraute seinem Kutscher, denn der Kutscher hatte die beiden schon immer wieder gesund und munter nach Hause in ihr stolzes Schloss gebracht. Deswegen hatte auch die Königin an diesem Abend keine Angst, durch den tiefen, dunklen Wald zu fahren und eventuell von irgendwelchen Dieben überfallen zu werden.

Ganz plötzlich rumpelte die ganze Kutsche. Die Pferde scheuten und drohten über Stock und Stein durch den tiefen, dunklen Wald zu flüchten. Der König fragte besorgt: „Kutscher, Kutscher, mein lieber Kutscher, mein herzallerliebster Kutscher, was ist mit den Pferden los. Ist etwa das linke Hinterrad gebrochen, als du über Stock und Stein gefahren bist?“ Darauf sagte der Kutscher zum König: „Nein mein König, ich glaube eher es war das rechte Hinterrad. Ist mit der Königin alles in Ordnung?“

Daraufhin sagt die Königin zum Kutscher: „Kutscher, Kutscher, mein lieber Kutscher, mein liebster Kutscher, für mich klang es eher so, als ob das linke und das rechte Vorderrad gebrochen sind. Ist denn mit den Pferden alles in Ordnung? Es wäre schade, wenn sie über Stock und Stein durch den tiefen, dunklen Wald fliehen würden.“ Der Kutscher sagte zur Königin: „Nein, die Pferde sind nur beunruhigt. Ich werde einmal von der Kutsche absteigen und die Pferde beruhigen.“

Der König sagte zu seinem Kutscher: „Kutscher, Kutscher, mein lieber Kutscher, mein herzallerliebster Kutscher, pass auf, dass du dich nicht verletzt, indem du auf Stock und Stein nachsiehst.“ Der Kutscher sagte zum König: „Nein, ich werde mich schon nicht verletzten. Ich werde auch gleich nachdem ich die Pferde beruhigt habe nach den Rädern sehen und nachsehen, ob die Kutsche noch voll intakt ist.“

Der Kutscher stieg von seiner Kutsche und ging über Stock und Stein zu den Pferden und beruhigte die Pferde mit einigen ruhigen Worten. Danach ging er um die Kutsche, kontrollierte das rechte Vorderrad, dann das rechte Hinterrad, das linke Hinterrad und das rechte Vorderrad und zum Schluss die Kutsche. Danach stieg er wieder auf die Kutsche und nahm die Zügel der Kutsche wieder in seine Hand.

Der König sah seine Königin an und fragte dann den Kutscher: „Kutscher, Kutscher, mein lieber Kutscher, mein herzallerliebster Kutscher, welches von den Rädern war denn nun gebrochen?" Daraufhin sagte der Kutscher zum König: „Es war weder das rechte Vorderrad noch das rechte Hinterrad, das linke Hinterrad und auch nicht das linke Vorderrad. Die Kutsche ist auch voll in Ordnung. Es war wahrscheinlich nur ein großer Ast, der gegen die Kutsche geflogen ist und damit die Pferde scheu gemacht hat.“

Die Königin sagte zum Kutscher: „Kutscher, Kutscher, mein lieber Kutscher, mein herzallerliebster Kutscher, dann können wir jetzt unbesorgt aus diesem tiefen, dunklen Wald heraus fahren und in unser Schloss zurückkehren?“ Der Kutscher sagte zur Königin: „Aber ja, meine Königin. Wir sind bald sicher wieder zu Hause. Ich werde die Pferde jetzt über Stock und Stein jagen, damit wir diesen tiefen, dunklen Wald so bald wie möglich verlassen können."

Der Kutscher trieb die Pferde an, die Kutsche rollte über Stock und Stein und fuhr bald aus dem tiefen, dunklen Wald auf den Hof des Schlosses. Der Kutscher stieg von der Kutsche, geleitete den König und die Königin aus der Kutsche, spannte die Pferde ab, kontrollierte noch einmal das rechte und linke Vorderrad und das rechte und linke Hinterrad und ging dann in den Stall, um die Pferde zu versorgen.

Der König und die Königin waren sehr zufrieden mit ihrem Kutscher. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben der König, die Königin, der Kutscher, die Pferde und die Kutsche auch heute noch in den Schloss vor den tiefen, dunklen Wald und fahren mit der Kutsche über Stock und Stein.

Detailansicht mit Tipps/Empfehlungen | Kommentar verfassen


Kutscherspiel Der Klassiker unter den Hochzeitsspielen ist das Kutscherspiel. Braut und Bräutigam schlüpfen in die Rolle vom Königspaar und weitere Gäste müssen sich als Kutscher, Kutschenrad und Pferde ausgeben. Immer wenn der Mitspieler seinen Namen hört, muss er sich einmal um seinen Stuhl bewegen. Ein Spiel für die komplette Hochzeitsgesellschaft, egal ob Jung oder Alt. Die kurzweilige Kutschergeschichte wird von einem Erzähler vorgetragen. Die lustigen Accessoires und die Kutschergeschichte für dieses Spiel im Komplettset ab 49,- Euro hier.


Kutscherspiel: Fahrt über Land, Laufspiel

Spiel für 11 Personen: König, Königin, Kutscher, 4 Pferde, die Räder bestehend aus linkes Vorderrad, rechtes Vorderrad, linkes Hinterrad und rechtes Hinterrad.

Benötigt werden 11 Stühle, diese werden in Form einer Kutsche angeordnet:
Stuhlordnung Kutscherspiel

Zum Kutscher wird am Besten jemand gekürt der schon den ganzen Tag gedrängelt oder genörgelt hat, aber voll fit ist! Die anderen Beteiligten werden laut Zufallsprinzip zum Mitmachen aufgefordert und platzieren sich auf die Stühle. Jedesmal, wenn die betroffene Person (z. B. Königin) genannt wird, muss sie sofort aufstehen, einmal um den Stuhl laufen und sich dann wieder setzen. Beim Wort Räder laufen alle 4 Räder gleichzeitig um den Stuhl. Vergisst jemand zu Laufen, wird das Spiel kurz unterbrochen und der Betreffende muss eine Kniebeuge machen, auf einem Bein stehe, etc. …

Geschichte: Fahrt über Land

Eines Tages – es war im Sommer an einem schönen Nachmittag – sagte die Königin zum König: „Lass uns doch den Kutscher rufen und eine Fahrt über Land machen.“ „Ah, das ist eine schöne Idee“, sagte der König und rief: „Kutscher! – Kutscher, spann er die vier Pferde ein, wir wollen eine Fahrt machen.“

Der Kutscher ging in den Stall, holte die Pferde und spannte sie vor die Räder. Sodann rief der Kutscher die Königin und den König und bat sie, einzusteigen.

Ach, war das ein schöner Tag. Die Sonne schien, ein laues Lüftchen wehte, die Räder klapperten über die Straße, die Pferde schnaubten und der Kutscher pfiff ein fröhliches Lied. „Ach, König“, sagte die Königin, „was war dies eine hervorragende Idee. Und der Kutscher fährt uns ja so wunderbar!“"

„Ja“, sagte der König zur Königin, „da hast du wohl recht. Und was für einen schönen Tag wir uns hier ausgesucht haben.“ Plötzlich jedoch zogen dunkle Wolken auf. Es fing an zu regnen, blitzte und donnerte, die Pferde wurden unruhig und bei dem nassen Wetter blieben die Räder auch nicht mehr so gut auf der Straße.

„Oh, Kutscher, beeil er sich!“ rief die Königin. Wir müssen schnell nach Hause, bevor die Pferde uns ausbrechen oder wir die Räder verlieren!“ „Jawohl!“ rief der Kutscher, knallte mit der Peitsche und bemühte sich, auf dem schnellsten Weg ins Schloss zurückzufahren.

Als sie wieder zuhause waren – der König, die Königin, der Kutscher, die Pferde und die Kutsche mit vier heilen Rädern – sagte der König: „Aber ein schöner Ausflug war es trotzdem und wie gut, dass wir den Kutscher haben!“

Detailansicht | Kommentar verfassen


Tanzspiele

Der Korb-Tanz

Autorin: Elke Madlehn-Meier

Vor der Band oder Musik werden 3 Stühle aufgestellt. Neben dem Brautpaar nimmt eine männliche Person, vorzugsweise der Vater der Braut, Platz. Die Braut sitzt in der Mitte mit einem Korb auf dem Schoß.

Die Musik lädt ein zum Tanz. Natürlich gibt die Braut jetzt ihrem Vater einen Korb, da ja nun ein neuer „Mann“ in ihrem Leben Vorrang hat. Braut und Bräutigam tanzen.

Der Vater der Braut sucht sich 2 Damen (evtl. seine Frau und die Mutter des Bräutigams), setzt sich in die Mitte, gibt seiner Frau den Korb und tanzt mit der anderen.

Die Mutter der Braut such 2 Herren (evtl. Vater des Bräutigams und Großvater), setzt sich mit dem Korb in der Mitte und so fort … Es sitzt immer jemand in der Mitte, der sucht 2 und gibt 1 „einen Korb“.

Auf einer Feier nahm ein Gast die Urgroßmutter der Braut und ein 20!jähriges Mädchen. Und gab der 20jährigen! den Korb. Das gab Beifall, als die 86jährige (obwohl sonst mit Stock) mit dem 50jährigen tanzte — Stimmung pur.

Das Spiel kann solange fortgesetzt werden, bis die Tanzfläche voll ist oder eine mit der Band abgesprochene Zeit abgelaufen ist. So bekommt man die Leute zum Tanzen. Situationsgebunden ist das Spiel zu Anfang ein wenig gefühlvoll, steigert sich zu einem Crescendo und gibt dann ein rundes, stimmiges Bild.

Natürlich eignet sich dieses Spiel nicht nur für Hochzeiten. Jede Feier mit Tanz kann das sicher manchmal gut gebrauchen, wenn wieder die Männer nur an der Theke stehen und „Frau“ allein tanzt.

Detailansicht | Kommentar verfassen


Der Luftballontanz

Der Luftallontanz ist eine lustige Tanzvariante, bei dem Jung und Alt gleichermaßen mitmachen können.

Jedes Tanzpaar bekommt einen Luftballon und klemmt auf Stirnhöhe diesen zwischen sich ein. Sobald die Musik erklingt, versuchen die Paare, möglichst elegant zu tanzen. Wenn der Luftballon wegfliegt oder platzt, scheidet das Paar aus. Das Paar, das am längsten mit dem Luftballon tanzt, hat gewonnen.

Geeignete Luftballons finden Sie hier: 100 Luftballons in Pastellfarben Buntmix 12"/30cm. Zuerst müssen die Luftballons aufgepumpt werden. Mit einer Luftballonpumpe oder ein paar freiwilligen Helfern geht es besonders schnell.

Um die Tanzfläche rasch zu füllen, hat es sich bewährt, geeignete Hochzeitsgäste mit Namen aufzurufen und auf die Tanzfläche zu bitten. Freiwillige können sich gerne anschließen. Jeder Mitspieler sucht sich einen Tanzpartner. Dabei ist es von Vorteil, wenn beide Partner in etwa gleich groß sind.

Jedes Tanzpaar bekommt nun einen aufgeblasenen Luftballon. Dieser wird zwischen dem Tanzpaar in Stirnhöhe eingeklemmt. Sobald die Musik erklingt, beginnen alle Paare zu tanzen. Ziel ist es, den Luftballon nicht zu verlieren. Das gestaltet sich meistens als schwierig. Für den Anfang eignet sich ruhige Musik, damit sich die Paare an den Rhythmus mit dem Luftballon gewöhnen können. Danach können Sie ein schnelleres Lied auflegen, um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen.

Wenn der Luftballon wegfliegt oder platzt, scheidet das betroffene Paar aus. Auch der Takt ist wichtig: Wenn ein Paar sich nicht im Takt der Musik bewegt, darf der Spielleiter den Ballon des Paares zerplatzen und es vom Spiel ausschließen.

Das Paar, welches am Längsten mit dem Luftballon tanzt, hat das Spiel gewonnen. Als Preis gibt es eine Flasche Sekt, mit der es auf seinen Sieg anstoßen kann. Das Paar, welches als erstes ausscheidet, bekommt eine Tüte Luftballons, damit fürs nächste Mal ordentlich geübt werden kann.

Detailansicht | Kommentar verfassen


Regenschirmtanz

Das Hochzeitspaar bekommt einen Regenschirm, den es öffnet und über sich hält. Die Gäste stellen sich mit Luftschlagen und Wolle bewaffnet in einem großen Kreis um das Brautpaar. Musik erklingt und das Brautpaar beginnt zu tanzen. Während des Tanzes werfen die Gäste von allen Seiten Wollknäuel oder Luftschlangen über den Schirm. Dabei sollten die Fäden bzw. Luftschlangen auf dem Schirm hängen bleiben, sodass er mit der Zeit immer schwerer wird. Die Wolle bzw. die Luftschlangen bilden ein Dach über das Paar. Es ist ein Symbol für Sicherheit und Schutz, den das Brautpaar auch in ihrer zukünftigen Ehe haben soll.

Die wenigen Utensilien, die dieses Spiel benötigt, sind schnell gefunden:

  • ein großer Regenschirm: Gut geeignet ist ein robuster Stockschirm, möglichst einfarbig, viele entscheiden sich für rot (die Farbe der Liebe).
  • Dunkle Filzstifte: Wenn vor dem Spiel alle Gäste auf dem Schirm unterschreiben, wird er zu einem einzigartigen Erinnerungsstück.
  • Bunte Luftschlagen und farbige Wolle: Mit 20 Rollen Luftschlangen und 10 Wollknäuel sind Sie auf der sicheren Seite. Das sollte ausreichen, damit jeder Gast etwas zum Mitmachen hat.
  • Doppelseitiges, durchsichtiges Klebeband: Damit wird der Schirm präpariert, um sicherzugehen, dass Luftschlagen und Wollfäden auf dem Schirm hängenbleiben, während das Hochzeitspaaar tanzt.

Hochzeitsspiel Vogelhäuschen Der Regenschirmtanz ist ein Hochzeitsspiel mit Spaß, Bewegung und ein signierter Schirm von allen Gästen. Am Ende des Spieles steht das Brautpaar eng umschlungen in einer Art „Höhle“ von bunten Wollfäden und Papierschlangen, über die sich schützend das Dach des Schirmes wölbt. Das passende Zubehör für dieses beliebte Hochzeitsspiel bereits für 29,- Euro.

Papierwalzer

Eine Variation des Regenschirmtanzes ist der Papierwalzer. Acht Hochzeitsgäste kommen auf die Tanzfläche und erhalten jeweils eine Papierrolle, eine von diesen Personen zusätzlich den Regenschirm. Danach wird das Brautpaar auf die Tanzfläche gebeten und das erste Blatt jeder der acht Papierrollen an der Spitze des Schirms befestigt.

Zu einem langsamsen Walzer tanzt das Brautpaar und dreht sich dabei immer nur in einer Richtung. Die Gäste mit den Papierrollen bewegen diese nach unten und oben, bis alle acht Papierrollen aufgebraucht sind. Zum Schluss ist das Brautpaar komplett vom Papier umwickelt. Am Ende des Walzers darf sich das Brautpaar wieder befreien und zur Belohnung küssen.

Als Utensilien werden benötigt:

  • 8 Rollen reißfestes Toilettenpapier
  • 1 Regenschirm

Detailansicht | Kommentar verfassen


Schlüsseltanz Schatztruhe

Hochzeitsspiel, Tanzspiel und Geschenk in einem

Dieses Spiel eignet sich besonders für den Anfang eines Abends, wenn sich noch niemand wirklich auf die Tanzfläche traut. Ein Geschenk wird in einer Schatztruhe überreicht. Diese ist mit einer Kette und 3 Vorhängeschlössern gesichert. Die dazugehörigen Schlüssel verteilen Sie vor der Feier unter den Hochzeitsgästen. Das Brautpaar weiß nicht, wo sich die Schlüssel befinden.

Um an die Schlüssel zu kommen, muss das Brautpaar mit seinen Gästen tanzen. Nach dem Tanz dürfen Braut oder Bräutigam ihren Tanzpartner fragen, ob er einen Schlüssel hat. Die Frage muss wahrheitsgemäß beantwortet werden und die Schlüssel sind herauszugeben. Auf diese Weise werden zumindest die beiden Hauptpersonen mit vielen Gästen, die sie zum Teil vielleicht bis dahin gar nicht kannten, einmal tanzen. Sind alle Schlüssel gefunden, darf die Schatztruhe geöffnet und das Hochzeitsgeschenk ausgepackt werden.

Was Sie schenken, bleibt Ihnen überlassen. Sehr gut machen sich Geldgeschenke. Diese als Zuwendung zur Hochzeitsreise in einem netten Spiel verpackt, sind nicht so förmlich, als wenn man nur einen Umschlag überreichen würde. Weiterhin kann man auch Gutscheine oder Sand mit vielen Münzen in die Schatzkiste packen. Ihnen wird sicherlich ein toller Inhalt für die Truhe einfallen.

Geldgeschenk Schatztruhe Geldgeschenk und Tanzspiel liefert das Hochzeitsspiel Schatztruhe. Das Brautpaar bekommt zur Hochzeit eine Schatztruhe geschenkt. Jedoch ist die Schatztruhe mit drei Schlössern und einer Kette verschlossen. Die Schlüssel werden bei den Hochzeitsgästen versteckt. Das Hochzeitspaar muss nun die Schlüssel ertanzen. Mehr Informationen zum lustigen Hochzeitsspiel Schatztruhe im Komplettset inkl. Schatztruhe, 3 Schlösser und Kette bereits ab 49,- Euro hier.

Detailansicht | Kommentar verfassen


Trinkspiele

Kutscherspiel: Fahrt zum Schloss – Trinkspiel

Spiel für 9 Personen: König, Königin, Kutscher, 2 Pferde, die Karosse, welche linkes Vorderrad, rechtes Vorderrad, linkes Hinterrad, rechtes Hinterrad darstellt.

Benötigt werden 9 Stühle, diese werden in Form einer Kutsche angeordnet:
Stuhlordnung Kutscherspiel

Jedes Mal, wenn die betroffene Person, zum Beispiel Königin genannt wird, muss sie sofort aufstehen aber sich auch sogleich wieder setzen! Beim Wort Karosse stehen alle 4 Räder gleichzeitig auf. Vergisst jemand aufzustehen, muss er sogleich ein ihm vom Vorleser oder Assistentin gereichtes (Bier, Wein oder Schnaps) Glas in einem Zug leeren. Dann liest der Vorleser die Geschichte weiter …

Geschichte: Fahrt zum Schloss

Der König und seine Königin wollten mit der Karosse zum Schloss fahren. Der König sagte zu seiner Königin: Liebe Königin lass mir den Kutscher holen. Der Kutscher kam zum König und zur Königin und der König sagt zum Kutscher: Kutscher hol unsere Pferde aus dem Stall und hol die Karosse, damit du die Pferde vor die Karosse spannen kannst, denn die Königin und ich wollen ins Schloss fahren.

Darauf ging der Kutscher in den Stall, holte die Pferde heraus und spannte sie vor die Karosse. Danach bestiegen der König und seine Königin die Karosse. Die Königin sagte zum König: Lieber König, frage den Kutscher, ob die Pferde auch genug Hafer bekommen haben. Der König rief dem Kutscher zu: Kutscher, hallo Kutscher, sind die Pferde auch satt? Der Kutscher rief: Jawohl mein KÖNIG. Der Kutscher setzte sich auf seinen Bock, und gab den Pferden die Peitsche und die Karosse setzte sich in Bewegung.

Nach kurzer Zeit sagte die Königin zu Ihrem König: Mein guter König, mein bester König, mein liebster König, ich glaube das linke Vorderrad quietscht. Der König sagte zum Kutscher: Kutscher, hallo Kutscher, halt die Pferde an und schaue mal nach dem linken Vorderrad und schaue nach dem rechten Vorderrad, dem linken Hinterrad, dem rechten Hinterrad und nach der ganzen Karosse.

In der Zeit, in der er die Karosse überprüfte, gab er zuerst dem rechten Pferd zu saufen, dann dem linken Pferd. Dann sagte er zum König, dass alles in Ordnung sei. Der Kutscher stieg auf seinen Bock und gab den Pferden die Peitsche.

Nach einer Weile sage die Königin zu ihrem König: König, lieber König, guter König, lass uns schneller fahren, damit wir bald ankommen. Daraufhin sagte der König zum Kutscher: Kutscher, hallo lieber Kutscher, lass uns schneller fahren, gib den Pferden die Peitsche. Die Königin und ich möchten bald in unserem neuen Schloss sein. Und wieder gab der Kutscher seinen Pferden die Peitsche und die Karosse raste davon.

Als sie ankamen, stieg der König und seine Königin aus der Karosse. Der KUTSCHER spannte die Pferde aus, schaute noch einmal nach allen vier Rädern, dem linken Vorderrad, dem rechten Vorderrad, dem linken Hinterrad, dem rechten Hinterrad und der ganzen Karosse, ebenso nach den Pferden.

Dann wünschte der Kutscher der Königin und dem König alles Gute zu ihrem neuen Schloss und wartete darauf dass er vom König und der Königin den Auftrag bekommt, die Karosse zu holen und die Pferde einzuspannen und der König sagte zu seiner Königin: Königin, liebste Königin, wir fahren heute …

Detailansicht mit Tipps/Empfehlungen | Kommentar verfassen


Sonstige Spiele

Hochzeitsspiel Spaß-Verkleidung für den Photo Booth

Auf jeder Hochzeit werden Fotos gemacht. Es gibt viele Hochzeitsbräuche und Hochzeitsspiele, die für gute Bilder sorgen. Die Spaß-Verkleidung für den Photo Booth gehört zur Kategorie lustige Spiele zur Hochzeit und wird richtig witzige Bilder hervorrufen. Mit dieser Fotoaktion und den tollen Requisiten kann man alle Gäste mitreißen und aktiv in das Hochzeitsspiel einbauen.

Die Gäste verleiden sich mit den Requisiten und fotografieren sich in lustigen Posen oder in einer großen Gruppe. Meist finden sich die Freunde zusammen und erstellen spontan orginelle und ideenreiche Fotos für das Hochzeitspaar. Je fortgeschrittener der Abend, desto kreativer werden die Gäste und es entstehen witzige Gästefotos mit hohem Erinnerungswert und die Spaß-Verkleidung steigert die gute Stimmung.

Für dieses Hochzeitsspiel und die lustige Fotoaktion sollte ein separater Bereich bei der Hochzeitsfeier zur Verfügung stehen. Benötigt wird nur eine Kamera und das Photo Booth Set, anschließend kann sich jeder Hochzeitsgast lustige Accessoires für das darauf folgende Bild aussuchen, wie zum Beispiel Federboa oder Riesenkrawatte. Der Kreativität und Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Dieses Spiel garantiert Lachanfälle und einmalige Erinnerungen. Die Gäste werden es zu schätzen wissen, auf der Hochzeit aktiv mitwirken zu können. So entstehen die besten und zugleich einmaligen Fotos, die anschließend als lustige Erinnerungen im Hochzeitsgästebuch verwendet werden können. Wenn ein mobiler Fotodrucker mit zur Hochzeit gebracht wird, können die tollen Bilder direkt ausgedruckt werden. Dann kann das Gästebuch im Laufe der Hochzeitsfeier gefüllt werden und das Brautpaar bekommt dann am Ende ein super tolles Erinnerungsstück überreicht.

Spaßverkleidung für tolle Fotos Tolle Fotos für das Gästebuch liefert das Hochzeitsspiel Spaß-Verleidung für den Photo Booth. Die Gäste verkleiden sich mit den Accessoires aus der Verkleidungskiste und fotografieren sich mit Requisiten wie die Nerd-Brille, Federboa, schwarzer Zylinder und lustigen Brillen. Diese Fotos können zusätzlich in einem Hochzeitsfotorahmen gemacht werden. Das schöne Format wird sehr häufig genutzt und liefert das perfekte Foto für das Gästebuch. Spaß-Verkleidung für den Photo Booth im Komplettset finden Sie hier ab 19,95,- Euro.

Detailansicht | Kommentar verfassen


Hochzeitsspiel Bräutigam füttern

Dieses Spiel eigenet sich für Brautpaare, die gerne mal einen Spaß mitmachen. Denn ein wenig geht dieses Spiel schon auf Kosten des Bräutigams.

Die Braut füttert und wäscht den Bräutigam, ohne zu sehen, was sie tut, während der Bräutigam durch den aufgenähten Strampler wie ein hilfloses unkoordiniertes Baby erscheint - und alles über sich ergehen lassen muss. Für alle Zuschauer ergibt das ein herrliches Bild - unvergessliche Fotos und Videos werden in der Festgesellschaft dabei entstehen, wenn der Bräutigam sich als Baby einen Joghurt neben den Mund kleckert und sich dabei hinterher unkoordiniert die Zähne putzt.

Benötigt wird ein großes, wenn möglich, weißes Bettlaken. Im oberen Drittel des Lakens bitte einen Strampler, der nicht unbedingt der schönste sein muss, festnähen. Dann werden Schlitze für Kopf, Arme und Beine hineingeschnitten und fertig ist das Grundgerüst. Als zusätzliche Utensilien können Babymütze und Babyschühchen mit angezogen werden.

Auf der Tanzfläche wird gut sichtbar ein Tisch aufgestellt. Hinter dem Tisch halten 2 Hochzeitsgäste das Bettlaken stramm hoch. Der Bräutigam setzt sich hinter dem Laken auf einen Stuhl, steckt seinen Kopf durch das Kopfloch und seine Hände in die Fußlöcher in ein paar davorstehende Schuhe. Die Braut stellt sich dicht hiner ihrem Mann und steckt ihre Hände in die Handlöcher. Von vorne sieht das ganze dann schon ziemlich komisch aus, wenn der „kleine Bräutigam“ wie ein Riesenbaby auf dem Tisch steht.

Nun werden dem Bräutigam Anweisungen erteilt, die er ausführen soll. Dazu erhält er beispielsweise einen Joghurt und einen Löffel und muss versuchen, diesen zu essen. Alles wäre so einfach, wenn nicht die Hände der Braut gehören würden, die aber letztendlich gar nicht den Kopf bzw. den Mund des Bräutigams sieht.

So kann das Spiel immer weiter ausgebaut werden: Zähne putzen, Mohrenkopf essen, Gesicht mit einem Waschlappen sauber putzen, etc. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Bräutigam füttern Beim Hochzeitsspiel Bräutigam füttern sind Lachtränen garantiert. Der Bräutigam wird in einem großen Bettlaken mit angenähtem Babystrampler gekleidet. Er steckt seinen Kopf durch die vorgesehene Öffnung und bekommt eine Kopfhaube aufgezogen. Nun umfasst die Braut von hinten Ihren Herrn Gemahlen und steckt Ihre Hände durch die vorgesehenen Schlitze für ihre Hände. Dann geht es los. Die Braut füttert Ihren Bräutigam blind mit Brei und Bananen und putzt ihm die Zähne. Zum Schluss schiebt sie ihm einen Schnuller in den Mund. Bräutigam füttern im Komplettset für 69,- Euro.

Nachfolgend einige Beispieltexte als Anregung:

Die frühe kindheit des Bräutigams

Liebes Brautpaar gebt uns alle einen Blick zurück,
auf die Kindheit des Bräutigams mit viel Glück.

Im zarten Alter von einem Jahr,
ein ganz normales Kind der _______________ [Bräutigam] war.
Als Säugling war er noch sehr brav und lasch,
trank deshalb Milch aus seiner Babyflasch.
Milchflasche wird dem Baby in die Hand gegeben zum Trinken.

Mit zwei Jahren, erwähnt noch sei,
kämpft er tapfer mit seinem Brei.
Auch wenn der Mund war schwer zu finden,
tat er sich doch stets überwinden,
um abends, mittags und am Morgen,
für reichlich Nachschub zu sorgen.
Das war damals so die Zeit,
als anfing die Gefräßigkeit.
Der Brei hatte, so wie es ihm schien,
viel zu wenig Kalorien.
Dem Baby wird Brei gereicht zum Verspeisen.

Drum stellt er gar nicht dumm,
die Nahrung damals gänzlich um.
Seit dieser Zeit im dritten Jahr,
er wie verändert war.
Die Handwurst schmeckte ihm viel besser,
da wurde er zum richtigen Fresser.
Dem Baby wird eine Handwurst gereicht zum Verspeisen.

Noch schlimmer kam es als er war vier,
da griff er schon zum edlen Bier.
Davon bekam er bis heute nicht genug,
leert jedes Glas auf einen Zug.
Dem Baby wird ein Glas Bier gereicht zum Trinken.

So lebte er in Saus und Braus,
ließ auch gar kein Laster aus.
Mit fünf dann entdeckte er auch,
seinen Hang zu Tabakrauch.
Da stieg er sofort ganz groß ein,
Zigarren mußten es schon sein.
Auf der Zunge brennt´s, im Gaumen sticht´s,
aber man gönnt sich ja sonste nichts.
Dem Baby wird eine Zigarre und ein Feuerzeug gereicht.

Liebe Leute das waren,
die Laster von _______________ [Bräutigam] bis zu seinen fünf Jahren,
was er mit sechs dann tat, wollen wir uns schenken,
das könnt ihr euch ja sicher denken.
Das war eine wilde Zeit,
doch das würde führen jetzt zu weit.

Detailansicht | Kommentar verfassen


Männer am Morgen

Am frühen Morgen steht _______________ [Bräutigam] ganz verschlafen auf und reibt sich die Augen, gähnt und geht ins Badezimmer. Dort angekommen, wäscht er sich mit einem Waschlappen ganz sorgfältig den Sand aus den Augen.

Nach dem er wieder richtig klar sehen kann, bemerkt _______________ [Bräutigam], dass er sich dringend rasieren müsste. Er nimmt die Flasche mit dem Rasierschaum (oder Sahne) und verteilt ihn gleichmäßig im Gesicht. Danach greift er zum Rasierer und entfernt seinen Bart ganz gründlich. (Aus Sicherheitsgründen die Schutzkappe auf dem Einwegrasierer lassen).

Nach dem der letzte Schaum mit dem Waschlappen entfernt wurde bekommt _______________ [Bräutigam] ganz großen Hunger und geht in die Küche. Dort lässt er sich einen Joghurt, ein Wiener Würstchen und eine Banane schmecken.

So viel Essen macht durstig und er trinkt noch einen großen Schluck aus einem Glas Wasser und wischt sich hinterher den Mund mit einer Serviette ab.

Nach dem Essen Zähneputzen nicht vergessen. Da _______________ [Bräutigam] Angst vorm Zahnarzt hat, geht er wieder ins Bad um sich die Zähne zu putzen. Dazu nimmt er die Zahnpasta und macht einen schönen großen Klecks auf die Zahnbürste. Dann heißt es ordentlich schrubben für zwei Minuten und anschließend gut ausspülen.

Ups, die Zahnpasta ist im ganzen Gesicht verteilt, da müssen wir wohl noch mal mit dem Waschlappen ran. __________ [Bräutigam] wäscht seinen Mund und cremt sich hinterher das ganze Gesicht ein.

Jetzt nur noch kämmen und Haarestylen, dann kann der Tag beginnen.

Detailansicht | Kommentar verfassen


Meister der Teamarbeit

Hier seht ihr jetzt wie man zu zweit
wird Meister der Teamarbeit.
Und wie man ruhig und bedacht
aus zweien schnell hat eins gemacht.

_______________ [Bräutigam], den Kopf steck doch
nun ins große Mittelloch,
deine Arme, so ists fein
kommen in die Hosen rein.

Und deine Hände ziehen wir dann
schicke dunkle Schuhe an.
Und dein schönes Haupt, das find ich Spitze,
ziert ab sofort eine schicke Zipfelmütze.

Nun ist die _______________ [Braut] dran!
Diese stellt sich dicht an deinen Körper ran
und geht mit ihren zarten Händen
durch die beiden Ärmelenden.

Ein Lilliputaner keck und frisch,
steht nun vor uns auf dem Tisch.
Ich hoffe es hat euch Spaß gemacht,
wie wir aus euch Zwein hab'n Eins gemacht.

Nun zur Belohnung, die muss sein,
bekommst du einen Pudding fein.
_______________ [Braut], such den Mund in _______________ [Bräutigam] Haupt,
denn füttern, dass sei auch jetzt erlaubt.

_______________ [Bräutigam], damit du Kraft hast durchzuhalten
und dieses Spielchen mit uns zu gestalten, bekommst du 'ne Banane ohne Schale,
denn die hat viele Minerale.

Wenn der Eindruck nicht trübt,
habt ihr dies schon öfter mal geübt.
Mit dem Essen das klappt schon prächtig,
doch seid ihr auch den Trinkens mächtig?

Jetzt kommt nicht Curry und nicht Wurst,
jetzt kommt was für den großen Durst.
Da sind wir doch gleich wieder zur Stell'
und bringen euch ein Bier ganz schnell.

Gieß dir etwas ein, langsam und sacht',
sonst gewinnt das Glas noch die Übermacht!
Nimm einen Schluck und schluck schnell runter,
der Hopfenhällt dich dann weiter munter.

Nun kriegst du auch noch zu dieser Stund',
ne Zigerette in den Mund.
zünd sie dir an und nimm einen Zug,
nicht schummeln, das ist Betrug.

Super _______________ [Bräutigam], das machst du toll,
doch qualm uns nicht die Bude voll!
Du bekommst gebührenden Applaus,
drück die Kippe wieder aus.

Nach all den guten, lecker Sachen,
die wir dir reichten zum vernaschen,
sollst du nach rauchen, trinken, essen,
das Zähneputzen nicht vergessen!

Wie dies gemacht wird, werd ich gleich verraten,
zuerst bringen wir dir die Zutaten.
Nun wird gebürstet und geschrubbt,
anschließend in die Schale gespuckt.

Das Urteil, wie wir alle sehen,
auch Mundhygiene ist für euch kein Problem.
Wir meinen dass wir doch sehr nachgedacht,
wie man euch eine Freude macht.

Bestanden habt ihr den Verwandlungstest,
ihr seid super, das steht fest.
Weitere Jahre liegen nicht Fern,
die Silberhochzeit feiern wir mit euch gern!

Detailansicht | Kommentar verfassen



Hochzeitsfeuerwerk

Lassen Sie an einem besonderen Tag wie der Hochzeit ein wunderschönes und unvergessliches Hochzeitsfeuerwerk in den Himmel steigen. Ist ein Feuerwerk, das anlässlich einer Hochzeit abgebrannt wird, schon ein Hochzeitsfeuerwerk? Feuerwerke mit bunten Kugeln sehen sie Oft. Zu Silvester, auf der Kirmess und auf vielen anderen Veranstaltungen. Wie wäre es mit

  • einem brennenden Herzen?
  • zwei in sich verschlungene Herzen?
  • brennende Ringe?
  • ein Herz das wie durch Zauberhand automatisch in brennende Ringe übergeht?

Diese Licherbilder brennen vor, während oder unmittelbar nach dem Feuerwerk und werden sich in Ihren Erinnerungen einbrennen. Damit wird aus einem Feuerwerk ein Hochzeitsfeuerwerk.

Solch ein Feuerwerk ist immer etwas laut. Sie mögen so etwas nicht oder es wird z. B. wegen erhöhter Waldbrandgefahr nicht genehmigt? Stattdessen können Sie auch ein Lichterbild verwenden. Dieses ist genehmigungsfrei und kann auch solo gezündet werden. Es ist auf Papptafeln fix und fertig montiert und braucht nur aufgestellt werden. Eine tolle Überraschung für Braut, Bräutigam und die übrige Hochzeitsgesellschaft.

Detailansicht | Kommentar verfassen


Hochzeitsspiel Vogelhäuschen

Mit diesem lustigen Hochzeitsspiel hat man gleich mehrere Möglichkeiten auf einmal. Entweder nutzt man das hübsche Vogelhäuschen als romantisches Hochzeitsspiel mit der ganzen Gesellschaft als Geldgeschenk oder man verleiht dem Vogelhaus zur Hochzeit eine ganz persönliche Note und gestaltet es individuell und kreativ und macht so daraus ein tolles Vogelhaus Hochzeitsgeschenk.

Möchte man das Hochzeit Vogelhaus als Spiel direkt nach der Trauung oder während der Feier spielen, so wird dabei die komplette Hochzeitsgesellschaft integriert. Das Vogelhäuschen wird von den Gästen mit bunten Farben, wie zum Beispiel mit Pinsel und Fingerfarben oder auch je nach Geschmack mit Stiften verziert. Die Gäste können sich nun für das Brautpaar auf dem Haus verewigen. Gerne werden hierfür Fingerabdrücke, gute Wünsche für das Paar und Unterschriften verwendet. Ein schönes Spiel, was jedem Freude bereitet und dem Brautpaar ein ewiges Andenken an ihre Hochzeit schenkt. Denn ganz nebenher ist es das perfekte Hochzeitsgeschenk, was gleichzeitig auch ein Gästebuch darstellen kann, je nach Verwendung der Hochzeitsgesellschaft.

Soll es nicht ausschließlich der Dekoration der Brautleute nach der Trauung dienen, so hat das Vogelhaus Geschenk je nach Ausführung und Modell auch noch einen sehr praktischen Hintergrund. Wenn das Paar es wünscht, kann es hinterher auch als Schlüsselbrett verwendet werden. Besonders schön dabei ist, dass jeden Tag darauf gesehen wird und man mit einem kurzen Blick täglich an diesen besonderen und schönen Tag erinnert wird.

Darüber hinaus bieten die hübschen bis ins kleinste Detail verzierten Vogelhäuschen noch weitaus mehr kreative Möglichkeiten, das Brautpaar zu beglücken. Einen ganz besonderen Charme versprüht das kleine romantische Liebesnest, wenn es bereits vorab als überraschende Verpackung für Geldgeschenke gestaltet und verwendet wird. Die Vogelhäuschen ist auf jeder Hochzeit ein tolles Geschenk, was mit liebevollen Details gefertigt wurde und garantiert eine schöne Geschenkidee. Das Vogelhaus Liebesnest auf der Hochzeit gehört daher einfach unbedingt zum romantischen Fest der Liebe.

Hochzeitsspiel Vogelhäuschen Das Hochzeitsspiel Vogelhäuschen ist nicht nur ein Hochzeitsspiel, sondern kann auch als ein Hochzeits-Geldgeschenk verwendet werden. Jeder Gast kann sich mit seinem Fingerabdruck auf dem Vogelhaus verewigen. Es entsteht ein Gemeinschafts-Kunstwerk, das mit Geld aufgefüllt auch noch ein Geldgeschenk darstellt. Das massive Vogelhäuschen inkl. Stempelkissen für die Fingerabdrücke bereits ab 59,- Euro.

Detailansicht | Kommentar verfassen


Hochzeitsspiel Leinwand bemalen

Die Hochzeit ist der wohl schönste Tag im Leben eines sich liebenden Paares. Man erlebt unvergessliche Momente und den wichtigsten Kuss des Lebens. Eine Hochzeit feiert man mit all seinen Verwandten und Freunden, sie ist der Inbegriff einer Familienfeier und soll auch für die Gäste ein unvergesslicher Tag sein. Zu einer gelungenen Hochzeit gehören daher nicht nur eine wunderbare Hochzeitstorte, gutes Essen und Tanzmusik, sondern auch ein gutes Unterhaltungsprogramm für die geladenen Gäste. Ein von den Hochzeitsgästen gemalenes Bild ist ein besonderes Erinnerungsstück, welches immer an den besonderen Tag erinnert.

Hochzeitsgäste malen ein Bild zusammen:

Für die Gäste ist es ein großer Spaß, als Hochzeitsgeschenk ein Bild malen. Den Bild-Keilrahmen zur Hochzeit kann man an einem gut zugänglichen Ort aufstellen und jedem Gast einen Platz auf dem Bild zuteilen, auf dem er sich mit einer persönlichen Malerei verewigen kann. So entsteht durch das Leinwand malen ein ganz besonderes und kreatives Erinnerungsstück, welches den Hochzeitstag auf einmalige Weise, in Form von Kunst, verewigt. Die Gäste das Hochzeitsspiel Bild malen lassen, sorgt nicht nur für gute Stimmung, sondern regt die geladenen Personen auch dazu an, sich kreativ für das Brautpaar zu engagieren. Die Leinwände gibt es bereits mit Malvorlagen „Hochzeit“, damit der kreative Spaß sein Ziel nicht verfehlt, die Gäste unterhalten werden und ein tolles Erinnerungsstück entstehen kann.

Leinwand bemalen:

Bei Hochzeiten sind oft viele Gäste geladen, sodass man eine große Malfläche braucht, damit sich auch wirklich jeder Gast künstlerisch verewigen kann. Eine große Leinwand Hochzeit zu bemalen, ist also genau die richtige Lösung. Es gibt die unterschiedlichsten Größen und Ausführungen von Leinwänden, welche man zur Hochzeit von den Gästen bemalen lassen kann. Malen Hochzeit - die kreative Hochzeitsspielidee, welche ein unvergessliches Stück Erinnerung an den besonderen Tag schafft.

Hochzeitsspiel Leinwand bemalen Leinwand bemalen kommt auf jeder Hochzeit sehr gut an. Auf einem Keilrahmen wird die Leinwand gespannt und jedem Gast ein Platz auf dem Bild zugeteilt. Im Laufe der Hochzeit entsteht bei dem Hochzeitsspiel Leinwand bemalen ein künstlerisches Bild. Jeder Gast kann sich frei austoben und seine individuelle Hochzeitsbotschaft oder Hochzeitsgruß an das Brautpaar verewigen. Das kleine Kunstwerk kann später vom Hochzeitspaar als Wanddekobild aufgehängt werden. Weiter Informationen zu Leinwand bemalen im Komplettset ab 59,- Euro.

Detailansicht | Kommentar verfassen


www.festgestaltung.de/hochzeit/spiele/
Dieters Sammlung Feste/Feiern
Seite zuletzt geändert: 26.01.2016