Geldgeschenke zum Geburtstag

lustige Gedichte, Vorträge und Lieder zum Geburtstag
zur Gratulaton mit einem Geldgeschenk

Brötchen zum Geburtstag
Es wird ein Geschenkkorb mit kleinen Brötchen überreicht, in denen ein Geldgeschenk enthalten ist
Der Besen
An einem Reiserbesen werden Geldscheine befestigt und dem Geburtstagskind überreicht.
Der Kaktus
Zum Gedicht wird eine mit Münzen bespickte Salatgurke überreicht.
Dieser Schirm, der ist Spitze
(Melodie: An der Nordseeküste)
Einen Baum voller Geld
Ein kleiner Baum oder eine Blume wird mit Geldscheine geschmückt und zu diesem Gedicht dem Geburtstagskind überreicht
Gestattet, dass an diesem Tage
Zum Gedicht kann als Geschenk eine Kette aus Münzen überreicht werden.
Luftballon gefüllt mit Kleingeld
Das Geburtstagskind muss solange hüpfen, bis es alle Ballons zum Platzen gebracht hat und erhält als Belohnung das Geld in den Ballons.
Moos, Mäuse, Knete
Nachdem zuerst Moos, Mäuse, Kohle, Kies und Knete überreicht werden, folgt zum Schluß das Geldgeschenk.-*/
Nun ist die Zeit auch für dich da
Zum Gedicht wird ein Geldgeschenk übergeben.
Papier
Zum Text werden nützliche Geschenke und ein Geldgeschenk überreicht.
Reich und Arm
In einem Hut wird Geld gesammelt - mit unerwartetem Ausgang.
Waschmaschinensketch
Die Enkel gratulieren und demonstrieren, wie gut Oma waschen kann.

Geldgeschenk Schatztruhe Die Schatztruhe ist Tanzspiel zum Geburtstag und Geldgeschenk in einem und ein Klassiker unter den Geburtstagsspielen. Schenken Sie eine echte Schatztruhe. Der Jubilar kann die Schatztruhe nur öffnen, wenn er sich alle drei Schlüssel ertanzt. Die Schatztruhe inkl. drei Schlössern und Kette im Komplettset bereits ab 49,- Euro.

Geldgeschenk Vogelhaus Ein Vogelhaus als Geldgeschenk – jeder Geburtstagsgast gibt seinen persönlichen Geburtstagsgruß als Fingerabdruck aufs Vogelhäuschen. Dieses Geldgeschenk kann individuell gestaltet werden und hat für das Geburtstagskind einen langen Erinnerungswert. Einzigartiges Geburtstags-Geldgeschenk ab 59,- Euro im Komplettset.

Lustige Tombola mit Losen und tollen Preisen Die Scherztombola ist nicht nur ein Geldgeschenk, sondern zusätzlich auch ein lustiges Geburtstagsspiel. Ein Partyspiel für jung und alt auf jeder Geburtstagsfeier. Lose verkaufen, Scherz-Preise verlosen und zum Schluss das Geldgeschenk in einer Spardose überreichen. Die Scherztombola mit lustigen Scherz-Preisen, Losen und viel Spaß ab 49,- Euro im Komplettset.

Die besten Geburtstagsspiele Geburtstagsgeschenke


Brötchen zum Geburtstag

Eingesandt von: Christine Niekler

50 Cent Stücke mit Alufolie umwickeln
mit Fertigbrotteig nach Rezept 30 ganz kleine Brötchen formen
in den Teig die 50 Cent Stücke geben
je ein Stück in ein Brötchen und backen
alles nett in einen Korb angerichtet mit Gedicht überreichen

_______________ Jahre bist du nun geworden.
Viele Geschenke gab es und auch Torten.
Gäste hast du eingeladen in Massen.
Auch wir haben es uns nicht nehmen lassen,
dir Glück zu wünschen an diesem Tage.
Das wird teuer für dich ganz ohne Frage.

Da wirst du die nächsten Monate kleckern,
das Konto leer - da hilft kein meckern,
den Gürtel geschnallt bis zum letzten Loch
egal, sagst du, schön war sie doch,
die Feier mit Freunden und Verwandten
und allen, die dich sonst noch kannten.

Das Gewissen wird dich deshalb noch zwacken,
da musst du durch und jetzt kleinere Brötchen backen.
Deshalb haben wir uns ein Geschenk ausgedacht
und dir darum besonders kleine Brötchen mitgebracht.

Der Inhalt der Semmeln ist von bizarrer Art,
denn auch wir haben für dich extra gespart.
Du kannst sie einfrieren, dann bleiben sie frisch,
doch hast du sie dann auf dem Tisch
genieß sie mit Vorsicht und Bedacht
weil sonst dein Gebiss auseinander kracht.

Ja liebe(r) _______________, so ist das mit den Geschenken,
bei diesem wirst du noch lang an uns denken.
[ 1 ] Viel Gesundheit und bis ins hohe Alter Manneskraft
so dass man es noch bis Hundert schafft,
das wünschen __________ und __________ dir.
Und jetzt trinken wir auf dein Wohl einen Schnaps und ein Bier.

[ 1 ] Bei einer Frau bitte den Text austauschen:
Viel Gesundheit und wenig Falten,
dann wirst du dich bis zur Hundert halten,

Detailansicht | Kommentar verfassen


Der Besen

Autor: unbekannt

An einen Reiserbesen werden zu Schmetterlingen gefaltene Geldscheine befestigt. Dazu knickt man die Geldscheine an ihrer schmaleren Seite in Abständen von 5 mm hin und her. So entstehen Fächer, die mittels eines Klebestreifens fixiert werden können.

Vom Besenbinder kommen wir fürwahr,
einen wunderschönen Besen bringen wir dir dar.
Du kannst damit dein Haus ausfegen
und ihn sogar als Dekoration ins Wohnzimmer legen.

Alle: Denn so ein Besen wie dieser Besen,
der ist noch niemals dagewesen.

Willst du die Gartenpättkes sauber halten,
so nimm diesen Besen, nicht den alten.
Und liegt auf dem Hof mal Stroh und Mist,
so dieser Besen der richtige ist.

Alle: Denn so ein Besen …

Und hast du Spinnen an der Wand,
so nimm diesen Besen schnell zur Hand,
und feg' damit froh und munter,
Spinnen und Staub von der Wand herunter.

Alle: Denn so ein Besen …

Willst Du den Hund mal gründlich putzen
diesen Besen mußt Du dann benutzen.
Denn keine Bürste ist so schnell
und striegelt so das Hundefell.

Alle: Denn so ein Besen …

Sind vom Spaziergang über das Land,
deine Schuhe ziemlich verschlammt.
Dieser Besen ist dann von Nutzen,
du kannst damit die Schuhe putzen.

Alle: Denn so ein Besen …

Hast du die Heizung mal voller Ruß,
nur dieser Besen sie säubern muss.
Hast du mal lästige Gäste im Haus,
so feg’ sie mit diesem Besen raus.

Alle: Denn so ein Besen …

Und kannst du dich nicht vertragen,
mit seinem Stiel kann man auch schlagen.
Du kannst ihn auch mal ohne Sorgen
einem lieben Nachbarn borgen.

Alle: Denn so ein Besen …

Willst du mal spülen Tassen und Teller,
mit diesem Besen geht es schneller.
Machst du dein WC mal rein,
so darf es nur mit diesem Besen sein.

Alle: Denn so ein Besen …

Willst du dir demnächst was neues anschaffen
und dein Rentnergeld nicht dafür beraffen,
so nimm diesen Besen aus der Hülle
und du hast Ausgabegeld in Hülle und Fülle.

Alle: Denn so ein Besen …

Ja, dieser Besen ist fruchtbar fürwahr,
erfüllt sicher einen Wunsch für dich sogar.
Jetzt nimm ihn hin, denn er sei dein,
und lass uns Gäste bei deiner Geburtstagsfeier sein!

Alle: Denn so ein Besen …

Detailansicht | Kommentar verfassen


Der Kaktus

Eine Schlangengurke in einen mit Sand, Katzenstreu oder ähnlichem gefüllten Übertopf stellen, die Gurke an den Seiten mehrfach schräg einschneiden und in die Schlitze Münzen stecken, dann in Folie verpacken und fertig ist der Kaktus zum verschenken.

Wir suchten einen Blumenstrauß
für Dich und diese Feier aus,
es wurde leider nichts daraus,
zwei Rosen sehen schäbig aus
und mehr war’n uns zu teuer.

Was nutzte uns der Lilien Reiz,
das war die gleiche Leier,
zwei Lielien rochen doch nach Geiz
und drei war’n uns zu teuer.

Die Fresien sahen auch gut aus,
die war’n uns nicht geheuer,
zwei machten wieder keinen Strauß
und drei sind uns zu teuer.

Zu Flieder fehlte uns der Mut
als Blumen für die Feier,
ein Stängel wäre doch nicht gut,
ein Strauß war uns zu teuer.

Chrysanthemen sehen sehr gut aus
und finden gern Verwendung,
zwei machen längst noch keinen Strauß,
und mehr wär’n schon Verschwendung.

Gerbera ist auch nicht schlecht
für Deine Geburtstagsfeier,
doch eine wäre uns nicht recht
und drei sind uns zu teuer.

Zwei Tulpen machen auch nichts aus,
die fanden wir zu mickrig,
und für nen ganzen Tulpenstrauß
da waren wir zu knickrig.

Eine Orchidee, du meine Güte
uns allen wohlgefällt,
zu teuer ist schon eine Blüte,
für mehr fehlt uns das Geld.

Wir wollten Dich ja noch und noch
Mit Blumen überhäufen,
am Ende mussten wir dann doch
zu etwas Kleinerem greifen.

Durch diesen Kaktus – eine Wucht –
ist er nicht sehr apart?
Weil er aus unserer eignen Zucht,
haben wir viel Geld gespart.

Detailansicht | Kommentar verfassen


Dieser Schirm, der ist Spitze

Melodie: An der Nordseeküste

In der letzten Strophe wird ein Regenschirm, unter dem zu Schmetterlinge gefaltene Geldscheine befestigt sind, geöffnet. Dazu knickt man die Geldscheine an ihrer schmaleren Seite in Abständen von 5 mm hin und her. So entstehen Fächer, die mittels eines Klebestreifens fixiert werden können. Anschließend befestigt man diese dann unter dem Schirm.

Wir haben recht lange schon nachgedacht,
womit man dir eine Freude wohl macht.
Da kam die Erleuchtung, nach viel hin und her,
dass ein Schirm für dich wohl das Richtige wär'.

Refrain:
Dieser Schirm, der ist Spitze, ja der ist perfekt,
man höre und staune, was er alles bezweckt!

Er schützt dich vor Hagel und Regenguss,
vor Schneeschauer und so manchem Verdruss,
und wenn es die Sonne zu gut mit dir meint,
so ist er auch dann ein guter Freund.

Refrain: Dieser Schirm, ...

Den Räuber, den schlägst du damit in die Flucht,
dass er ganz ohne Beute das Weite sucht.
Und fliegen mal Tassen aus deiner Hand,
spannt den Schirm auf, ihr Beiden, er hält allem stand.

Refrain: Dieser Schirm, ...

Doch ist er defekt mal, so wär's drum nicht schad,
dann haben wir zur "Neunzig" einen neuen parat.
Und wirst du dann Hundert oder mehr noch sogar,
dann dienst er als Stütze noch so manches Jahr.

Refrain: Dieser Schirm, ...

Wir hoffen, du weißt jetzt, über alles Bescheid,
wir wünschen zum Schluss dir mit dem Schirm recht viel Freud'.
(gesprochen:) Halt! Ich hab was vergessen!
Man kann ihn auch öffnen, das ist ja ganz klar,
dann begrüßt dich eine muntere Schmetterlingsschar.

Dieser Schirm, der ist Spitze, ja der ist perfekt
man sehe und staune, was er alles versteckt.

Detailansicht | Kommentar verfassen


Einen Baum voller Geld

Ein kleiner Baum oder eine Blume wird mit Geldscheine geschmückt und zu diesem Gedicht dem Geburtstagskind überreicht.

* _______________ lud uns ein,
* Name Geburtstagskind
seine Gäste heute hier zu sein.

Doch was kann man schenken, was man nur geben?
Eine Flasche, ein Buch, was zum Anziehen oder was zum Leben?
Einen Hut oder ein neues Fahrrad vielleicht?
Doch ob dafür unser Geld wohl reicht?

Überlegungen hin, Überlegungen her,
eine Entscheidung zu treffen, das war ganz schön schwer.

Vom Waldsterben spricht alle Welt,
drum schenken wir dir einen Baum voller Geld.
Er gehört nun dir und halte ihn in Ehren,
vielleicht wird er sich ja auch noch vermehren.

Zu oft darfst du ihn nicht beschneiden,
sonst wird dir zum Schluss nichts mehr bleiben.
Und was man mit Geld nicht kaufen kann,
das fügen wir dem Verslein an.

Zufriedenheit und Gottes Segen
wünschen wir auf allen Wegen
Frohen Sinn an allen Tagen
Gesundheit und auch Wohlbehagen.
Manchmal Trubel, manchmal Ruh,
wünschen wir und Glück dazu.

Detailansicht | Kommentare ansehen (1)

4/5 (1)


Gestattet, dass an diesem Tage

Gestattet, dass an diesem Tage
auch ich hier ein paar Worte sage.
Denn ___ [ANZAHL] Jahre sind es wert,
dass man dich hier gebührend ehrt.

Zunächst schmücke ich voll Lust
mit dieser Kette deine Brust.
Sie ist zwar nicht aus Edelstein
auch nicht aus Gold und Elfenbein.

Vielmehr habe ich so mit der Zeit
dir ___ [ANZAHL] Münzen aufgereiht.
Und jedes dieser Exemplare
steht hier für eines deiner Jahre.

Doch du erkennst sicher ganz leicht,
dass keines einem anderen gleicht.
Da gibt es nämlich manches Stück
das glänzt und strahlt vor lauter Glück.

Und dieses steht dann für ein Jahr
in dem man richtig glücklich war.
Dann eben ist da aber doch
so manche dunkle Münze noch.

Und die zeugt dann von jenen Jahren,
die sicher nicht die Besten waren.
Es hat ja wohl in jedem Leben
stets Licht und Schatten mal gegeben.

Nun hör du aber ganz privat
von mir den wohlgemeinten Rat.
Zieh dich mit diesem guten Stück
ins stille Kämmerlein zurück.

Und mach für dich alleine nur
einmal Bilanz und Inventur.
Per Saldo wird sich dann ergeben,
es ist doch ein erfülltes Leben.

Und nun zum Schluss, ich sag’ es offen
lass uns doch für die Zukunft hoffen,
dass ich mit vielen Münzen dir
verlängern kann die Kette hier.

Bei diesen Münzen hätte ich gerne,
dass sie hell leuchten so wie Sterne.
Es wünschen dir hier alle Gäste
für deine Zukunft nur das Beste.

Gesundheit, Glück, Zufriedenheit
sollen dich begleiten alle Zeit.
Drum wollen wir die Gläser heben
und lassen dich jetzt hochleben.

Hierzu kann man als Geschenk eine Kette mit Münzen schenken. Z.B. auf Tesa geklebt oder auf einem Tablett als Endlosschlange.

Detailansicht | Kommentar verfassen


Luftballon gefüllt mit Kleingeld

Benötigt werden 40. Luftballons gefüllt mit Kleingeld! Das Gedicht kann mit geringen Änderungen auch an einem anderen Geburtstag angepasst werden.

Heute wirst du vierzig
und bist hoffentlich noch sportlich und würzig!
Drum möchten wir dir Geschenke bringen –
doch dafür musst du ein wenig springen.

Nun sind wir bei Ballon Nummer zehn,
[ 1 ] _________________ lacht, denn es klimpert ja so schön.
Noch hat er Ausdauer - doch es kommen noch dreißig,
drum stell dich nicht hin sondern hüpfe nun fleißig.

Nun brachtest du schon 20 Ballons zum platzen.
Vielleicht hilft dir [ 2 ] _________________
beim hüpfen hier im Schützenheime?
Doch es sind nun nur noch 20 Ballons – hüpf weiter – alleine.

25 Ballons, das sieht doch schon gut aus –
vielleicht bekommt [ 1 ] _________________ einen kleinen Applaus.
Wir aber stehen schon lange hier,
vielleicht bestellt uns [ 1 ] _________________ erstmal ein Bier.

Auch [ 1 ] _________________ wird langsam Müde vom werken –
drum gebt ihm/ihr ein Bier einfach zum Stärken!
Nun sind wir bei 30 Ballons – schon fast kurz vorm Schluss,
vielleicht gibt dir [ 2 ] _________________ zum Endspurt ein Kuss?

40. Ballons! Du hast es fast geschafft!
Das Kleingeld am Boden wird jetzt zusammengerafft.

Wir deine Freunde/Freundinnen beneiden dich sehr,
mit 40. – so sportlich – das zeigt schon was her,
wir wollen dieses hier nun aber schließen,
denn wir wollen deineb 40. noch weiter begießen.

Wir wünschen dir nochmals alles Gute zu deinem Geburtstag!

[ 1 ] Name des Geburtstagskindes
[ 2 ] Name des Partners/der Partnerin

Detailansicht | Kommentare ansehen (1)


Moos, Mäuse, Knete, …

Geburtstagsglückwünsche für …

Alle wissen, das ist doch klar,
unser(e) ..... ist ....... Jahr.
Die Einladung haben wir freudig angenommen,
und sind gern heut hierher gekommen.
Allerdings erhob sich die Frage,
womit erfreuen wir dich an diesem Tage?
Wir überlegten hin – wir überlegten her –
Dieses hast du schon – jenes brauchst du nicht mehr.

Was kanns nun sein, was dich erfreut,
und erinnert gern an heut?
Es soll brauchbar sein vor allem
Und es soll dir auch gefallen.
denn manch Geschenk - ich wette -
liegt einfach unterm Bette!
Da nun die Wahl, die wir getroffen,
auch dein Geschmack ist, wolln wir hoffen!

Am Monatsende ist bei der Bank was los,
die Leute holen alle Moos.
Weshalb sie nun so drängeln?
Wir haben davon im Garten ’ne ganze Menge.
Es wächst auch im Winter –
das wär ja gelacht,
da haben wir an dich gedacht
und dir davon eine Tüte voll mitgebracht.

Und nächste Woche da kannst du laufen, und dir für das Moos etwas schönes kaufen!

Wir züchten Mäuse noch und noch,
sie flitzen durch alle Räume und suchen ein Loch
Sie kriegen Junge, das ist ein Pracht
Da haben wir dir gleich eine Tüte voll mitgebracht.

Und nächste Woche, da kannst du laufen, und dir für die Mäuse etwas schönes kaufen!

Im Keller haben wir die Kohle liegen,
die von der Ofenheizung übrig geblieben.
Und für ganz besonders nette Leute,
so wie du es bist hier und heute,
haben wir, es ist doch angebracht,
dir eine Tüte voll mitgebracht.

Alle:
Und nächste Woche, da kannst du laufen,
und dir für die Kohle etwas schönen kaufen.

Neulich waren wir auf einer Kinderfete,
da spielten alle nur mit Knete
Zum Schluss hat alles nur auf der Erde gelegen,
wir brauchten es nur noch zusammenfegen.
Und da haben wir an dich gedacht,
und dir eine Tüte voll mitgebracht!

Alle:
Und nächste Woche, da kannst du laufen,
und dir für die Kohle etwas schönen kaufen.

Sonntags wenn wir spazieren gehen,
könnt Ihr uns mit Sack und Schaufel sehen.
An dem kleinen Bache, der im Walde fließt,
dort ist die Grube mit dem Kies!
Nicht ist einfacher auf der Welt,
als sich zu besorgen hier sein Geld.
Und da haben wir an dich gedacht,
und dir eine Tüte voll mitgebracht!

Alle:
Und nächste Woche, da kannst du laufen,
und dir für die Kohle etwas schönen kaufen.

Nun hast du Moos, Mäuse, Kohle, Kies und Knete,
doch was kostet heut diese Fete?
Auch daran haben wir gedacht,
und dir eine Stange Geld gleich mitgebracht.
Nun hoffen wir es ist so recht,
denn Geld wird nie im Leben schlecht.
Du kannst es stapeln, horten, sammeln,
es wird niemals dir vergammeln!

Alle:
Und nächste Woche, da kannst du laufen,
und dir für die Kohle etwas schönen kaufen.

Detailansicht | Kommentar verfassen


Nun ist die Zeit für dich auch da

Autor: unbekannt
Eingereicht: Marion Sarbok

Ein Kissen kaufen, mit kleiner Lichterkette (Batteriebetrieb) und den Geldgeschenken schmücken. Dazu das Gedicht vorlesen.

Nun ist die Zeit für dich auch da,
ab heute bist du _____ Jahr.
Wir könnten jetzt sagen: „Man glaubt es kaum“.
Doch wir alle wissen, es ist kein Traum.

Wobei wir gleich beim Thema sind,
denn Träume hat doch jedes Kind.
Drum dachten wir auf unsere Weise,
wir schicken dich auf große Reise.

Mit diesem Kissen „wunderbar“,
glaub uns werden Träume wahr.

Du musst es in den Nacken legen,
die Augen schießen, nicht bewegen.
Die Füße ganz weit von dir strecken
Und lass dich bloß nicht wieder wecken.

Denn wenn du träumst auf diesem Kissen,
solltest du noch eines wissen:

Lass dir niemals in deinem Leben
von jemanden deine Träume nehmen!
In diesem Sinne wünschen wir
„Ein Kissen voller Träume dir“

Detailansicht | Kommentar verfassen


Papier

nützliche Geschenke mit einem Geldgeschenk

Zu deiner Geburtstagsfeier kam ich gerne her,
doch eines fiel mir wirklich schwer.
Sehr lange hab ich nachgedacht,
womit man dir wohl eine Freude macht.

Was braucht man immer? dacht ich mir:
da gibt's nur eines – das ist Papier!
Lach nicht, es ist doch wirklich so,
schon morgens brauchst du es für den Popo.
Und darum schenke ich als erstes dir –
eine Rolle Klo-Papier!

Musst du dir dein Näschen putzen,
solltest Tempo-Tücher du benutzen.
Kochst du dir Kaffee zum Genießen,
solltest du ihn durch den Filter gießen.

Willst du die Bluse vor dem Schlabbern retten,
verwende lieber gleich Servietten!
Für den Alltag – dünne weiße,
ein Paket gleich dutzendweise.
Kommt dann aber mal Besuch,
sind die ja nicht fein genug.

Dann brauchst du bunte und karierte,
für gute Esser leicht wattierte.
Und lädst du zur Party ein,
sollten das originelle sein.
Als Tropfenfänger für den Wein
kauft ich Untersetzer ein.

Und hast du mal nach schönen Stunden
noch immer keine Ruh gefunden,
du wirst matt und immer blasser
hilft schnell ein Erfrischungstuch mit Kölnisch Wasser.

Und immer wieder, ich sag es dir,
greifst du erneut zum Klo-Papier.
Wenn dir – oh Schreck – ein Laut entfleucht,
hast du zum Glück jetzt Hakle-Feucht.

Musst einen Glückwunsch du schnell starten,
hast du doch selten die richtigen Karten.
Man kann schlecht für die Hochzeit von nebenan
eine schicken mit dem Weihnachtsmann,
und zum Geburtstag –
eine schicken zum Hochzeitstag.
Damit kein Missgeschick dir mehr passiert,
hab ich einige Karten dir sortiert.

Ich weiß, du magst sehr gerne schenken,
doch musst du jedes Mal daran denken –
auf die Verpackung kommt es an,
in der man es überreichen kann.
Drum schenk ich dir für alle Feiern,
Geschenkpapier mit Sternen, Blumen, Ostereiern.

Doch schickst du Pakete du den Tanten
oder anderen Anverwandten,
dann sage ich dir heute hier,
nimm dafür lieber Packpapier.
Die Ecken musst du schön versteifen,
mit einer Rolle Klebestreifen.
Und du darfst auch nicht vergessen,
die Aufkleber für die Adressen.

Küchenkrepp und Brotpapier
sind noch im Korb, ich schenk es dir.
Noch Unterlagen für die Torten,
sogar in zwei verschiedenen Sorten.

Doch ganz zum Schluss,
mit einem Kuss,
das Nützlichste auf dieser Welt:
buntes Papier in Form von Geld!

Detailansicht | Kommentar verfassen


Reich und Arm

Sie sind eine Gruppe von Gästen, die ihrem Gastgeber ein Geldgeschenk überreichen wollen. Zu diesem Zweck legen Sie demonstrativ einen Hut in die Mitte des Saals und beginnen das Spiel mit folgenden Worten:

Du feierst deinen Geburtstag heute,
drum stehen wir alle hier, die ganze Meute;
doch habe keine Angst, wir wollen nicht singen,
wir möchten dir lieber etwas bringen.

Dieses Fest kostet viel Geld,
aber das weißt du, du lebst ja schon länger in dieser Welt!
Damit du nicht deswegen wirst von deiner Frau getrennt,
helfen wir dir mit 10 Cent.

(--> jeder legt 10 Cent in den Hut)

Aber in der heutigen Zeit, das weiß jeder schon,
sind 10 Cent eigentlich nur der blanke Hohn!
Deine Feier ist natürlich sehr viel wert,
mit einem Euro wirst du sicher noch mehr geehrt.

(--> jeder legt 1 Euro in den Hut)

Wir können, da braucht keiner abzuwinken,
gut essen und noch viel besser trinken.
Niemand kann das Geld von den Bäumen pflücken,
darum werden wir noch 2 Euro in den Hut rein drücken.

(--> jeder legt 2 Euro in den Hut)

Ja Freund, das hast du dir gut ausgedacht,
wir feiern zusammen die ganze Nacht!
Was sollten wir schenken, Bücher, CD oder Wein?
Nein, lieber geben wir dir alle noch einen 5-Euro-Schein.

(--> jeder legt 5 Euro in den Hut)

Du feierst gerne und ladest oft ein,
dann können wir fröhlich beisammen sein!
Wir freuen uns darüber, finden es gut,
und legen 10 Euro dir in den Hut.

(--> jeder legt 10 Euro in den Hut)

Du merkst es schon, wir machen uns nicht viel aus Geld,
hoffen aber, du hast schon mal einen kalt gestellt.
Jetzt reicht es auch, wir geben nun Ruh´,
und legen heute noch einen Zwanziger dazu.

(--> jeder legt 20 Euro in den Hut)

Aber stoppt jetzt einmal, lasst uns eine Pause machen!
Mit unserem Geld kann er ganz schön lachen.
Auch kleine Dinge können eine Freude sein,
also nehmen wir zurück den Zwanziger Schein.

(--> jeder nimmt einen 20 Euro Schein heraus)

Lieber Freund, du feierst hier in diesem Saale,
und wir alle schmissen uns besonders in Schale.
Es war recht teuer, um ans rechte Gewand zu kommen,
darum werden rasch die 10er wieder genommen.

(--> jeder nimmt einen 10 Euro Schein heraus)

Außerdem – so haben wir gedacht,
haben die anderen Gäste ja auch Geschenke mitgebracht.
Drum schnell unseren 5er wieder heraus,
den verbraten wir lieber selber zu Haus.

(--> jeder nimmt einen 5 Euro Schein heraus)

Bevor uns die Empörung überrollt –
du lieber Freund, hast die Feier gewollt!
Du musst sie zahlen, doch nicht wir,
zurück mit dem 2er, dafür lieber ein Bier!

(--> jeder nimmt ein 2 Euro Stück heraus)

Worum es hier geht, du hast schon gesehen,
wir lassen dich ganz schön im Regen stehen;
du sollst aber kein trauriges Gesicht hier machen,
weg ist der Euro, lass uns gemeinsam lachen.

(--> jeder nimmt ein 1 Euro Stück heraus)

Lieber Freund, jetzt ist wohl genug,
es ist sowieso alles Lug und Betrug.
Wir nehmen zehn Cent, den letzten Rest,
und bedanken uns hiermit für dieses schöne Fest.

(--> jeder nimmt zehn Cent heraus und der leere Hut wird übergeben)

Schaut sein Gesicht genau euch an,
ganz enttäuscht ist dieser Mann.
Doch du musst nicht ganz verzagen,
diesen Umschlag hier, den sollst du haben.

Wir haben dabei bedacht,
dass dir das sicher Freude macht.
Wir wünschen vor allem Gesundheit und viel Glück –
und gehen an unsere Plätze zurück.

Detailansicht | Kommentar verfassen


Waschmaschinensketch

eingesandt von Manon Thomsen

Requersiten: Waschmaschine, Wäschekorb, Wäschestücke siehe Text
Die Waschmaschine kann aus Pappkartons gebastelt werden und solle so groß sein, dass ein Erwachsener reinpasst. In der Mitte ist eine Tür zum auf und zumachen. Sie wird dann noch mit diversen bunten Deckeln beklebt und angemalt. Eben wie eine Waschmaschine. In der Waschmaschine wird ein Mitspieler versteckt.

Auch die Enkelkinder gratulieren zu diesem Feste
und begüßen hiermit auch alle Gäste.
Wenn man zum Geburtstag eingeladen,
muß man ein Geschenk auch haben.
Wir mussten lange überlegen,
was man Oma wohl könnte geben.
Wir dachten nach, was mach so
braucht, was macht die Oma froh.
Man hörte die Leute sagen,
die Oma soll eh schon alles haben.

Somit kam man zu dem Schluß,
das es was Großes werden muß.
Wir bringen drum ein großes Ding,
damit die Sauberkeit gelingt.
Wir dachten da mit froher Miene
an eine wunderschöne Waschmaschine!

Beim Waschen passieren so manche Sachen,
mal zum Weinen mal zum Lachen.
Manchmal ist die Wäsche rosa, manchmal ist die Wäsche blau,
oft wird man erst viel später aus der Waschanleitung schlau.
(Waschmaschine wird reingebracht)
Das Waschen ist ein guter Brauch,
wir hoffen nun du kannst es auch!
Wir haben hier das neueste Modell,
quadratisch praktisch und sehr schnell.

Mit dieser hier geht gar nichts mehr schief,
der Dreck geht weg und auch der Mief.
Jetzt komm einmal hierher,
es wird schon nicht so schwer.
Wir lassen uns mal überraschen,
ob du wohl kannst diese Wäsche hier waschen?
(Wäschekorb kommt rein)

Wir haben bei euch reingeschaut
und Eure schmutzige Wäsche geklaut.
Als erstes fanden wir, nun seht mal da,
Oma ist das etwa dein BH?
(Korsett aus dem Wäschekorb wird vorgezeigt)
Sieh dir diese Flecken an, ob man die wohl rauswaschen kann?
(Korsett in die Waschmaschine stecken)
(Oma muß auf den Knopf der Maschine drücken)

Alle: Waschmaschine du musst waschen, wasche sauber, wasche rein,
Waschmaschine du musst waschen, wasche sauber, wasche rein.

Jetzt machen wir die Klappe auf,
und siehe da, da kommt die Wäsche raus.
Oh Opa guck dir das mal an,
wie gut Oma waschen kann.
(Roter Spitzen BH wird vorgezeigt)

Opa, wir wollten dich eigentlich fragen,
wie lange hast du die Unterhose hier getragen?
(Lange Unterhose wird vorgezeigt)
Sieh dir diese Flecken an, ob man die wohl rauswaschen kann?
(Hose in die Waschmaschine stecken)
(Oma muß auf den Knopf der Maschine drücken)

Alle: Waschmaschine du musst waschen, wasche sauber, wasche rein,
Waschmaschine du musst waschen, wasche sauber, wasche rein.

Jetzt machen wir die Klappe auf,
und siehe da, da kommt die Wäsche raus.
(Lange Unterhose wird wieder vorgezeigt)
Oh Oma guck mal da, was soll das denn sein?
Ich glaub da muß noch Weichspüler rein.
(es wird ein Glas Schnaps eingeschenkt und in die Waschmaschine gegeben)
Versuch es bitte noch einmal, wenn’s jetzt nicht klappt, weiß ich es auch nicht.
(Oma muß auf den Knopf der Maschine drücken)

Alle: Waschmaschine du musst waschen, wasche sauber, wasche rein,
Waschmaschine du musst waschen, wasche sauber, wasche rein.

Jetzt machen wir die Klappe auf
und sieh, da kommt die Wäsche raus.
(scharfer String Tange wird vorgezeigt)
Oh Opa guck dir das mal an
wie gut Oma waschen kann.

Jetzt soll Oma es noch einmal versuchen.
(dreckiges Tischtuch wird vorgezeigt)
Hier sind noch Flecken von Kaffee und Kuchen.
Seht euch diese Flecken an, ob man die wohl rauswaschen kann?
(Tuch wird in die Maschine gesteckt)
(Oma muß auf den Knopf der Maschine drücken)

Alle: Waschmaschine du musst waschen, wasche sauber, wasche rein,
Waschmaschine du musst waschen, wasche sauber, wasche rein.

Doch halt, was ist denn jetzt passiert,
das die Maschin´ nicht richtig funktioniert?
(Maschine wackelt und bleibt dann ganz stehen)
Ganz plötzlich steht das Ding ja still,
und überhaupt nicht mehr waschen will.

Hast du vielleicht am falschen Knopf gedreht,
weißt du denn immer noch nicht wie das geht?
Da muß doch irgendetwas gleich geschehen,
man sollte sich der Schaden mal besehn.
Also Oma sei kein Bommel
und schau mal selber in die Trommel!
(Oma holt dann ein Tau aus der Maschine an der dann Geld dranhängt!)

Detailansicht | Kommentar verfassen


www.festgestaltung.de/geburtstag/geschenke/geld1/
Dieters Sammlung Feste/Feiern
Seite zuletzt geändert: 24.01.2016