Karneval im Hühnerstall – Festgestaltung

Karneval im Hühnerstall

Autorin: Marie-Luise Wendland

Tanzende Hühner
© PantherMedia / memoangeles

Heut ist was los im Hühnerstall,
es wird gefeiert Karneval.
Die Hühner gackern, Hähne krähn,
ach, ist das Leben wunderschön.

Sie sind ganz außer Rand und Band,
vergnügen sich beim Ententanz,
Ein Hühnertanz ist nicht bekannt.
Sie wackeln mit dem Hühnerschwanz.

Zwei Hähne haben viel zu tun,
denn tanzen will nun jedes Huhn.
Doch zwischendurch, owei, owei,
legt jedes Huhn noch schnell ein Ei.

Das ist an diesem Tag sehr schlecht,
doch die Natur, die will ihr Recht.
Und bei der wilden Tanzerei,
geht jedes zweite Ei entzwei.

Der Bauer kommt nun in den Stall.
Er denkt doch nicht an Karneval.
Er kann nichts sagen, ist ganz stumm
und fällt vor lauter Schrecken um.

Die Hühner schaun auf ihren Herrn
und haben ihn zum Picken gern.
Sie picken, bis er aufgewacht
und über seine Hühner lacht.

So feiern Hühner und der Bauer.
Die Hähne liegen auf der Lauer.
Der Bauer tanzt jetzt mit viel Charme
Und hat die Hühner auf dem Arm.

Die Hühner gackern, Bauer singt.
Ihr könnt euch denken, wie das klingt.
Und eines will er nun beachten,
verspricht, nie mehr ein Huhn zu schlachten.

Ja, so ist Liebe zu den Tieren,
jetzt kriecht er noch auf allen Vieren.
Er gibt sich wirklich ganz viel Mühe,
doch dann ist Schluss, es schrein die Kühe.

Denen ist die Feierei egal.
Sie wissen nichts von Karneval.

© Marie-Luise Wendland

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
1000
Was ist das Gegenteil von schwach?

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!