Erdbebenhilfe Türkei – Irak

Verlobung – Glückwünsche und Gratulation

Gratulation und gute Wünsche, Gratulation mit Geschenk, Vorträge, Lieder und kurze Gedichte zur Verlobung

Übersicht

Mann mit weißem Hemd küsst Frau mit braunem Hemd
Foto von Taylor Heery auf Unsplash

Gratulation und gute Wünsche

Gratulation mit Geschenk

Vorträge

Lieder zur Verlobung

Gratulation und gute Wünsche

Das Wort Verlobung hört man gern

Autor: unbekannt

Das Wort „Verlobung“ hört man gern,
weil man gestehen muss:
Das ist für Damen und für Herrn
ein herzlicher Entschluss.
Stets sei euch sehr verliebt zumute.
Von Herzen Glück! Und alles Gute!

Detailansicht | Kommentar verfassen


Dass nimmer trübe Ungemach

Autor: Theodor Storm

Dass nimmer trübe Ungemach,
dass fern euch bleibe Not und Schmach,
dass nie ihr eine Träne weint,
dass stets in Liebe ihr vereint,
dass stets ihr aller Sorgen bar,
das wünsche ich dem verlobten Paar!

Detailansicht | Kommentar verfassen


Die Verantwortung wird nicht geringer

Autor: unbekannt

Die Verantwortung wird nicht geringer,
trägt man erst den goldnen Reif am Finger.
Aber wenn das Herz zum Herzen spricht,
dann wird alles leicht und alles licht.
Herzensglückwunsch! - Was euch längst schon band,
habe festen, sicheren Bestand!

Detailansicht | Kommentar verfassen


Die Verlobung ist ein Test

Autor: unbekannt

Die Verlobung ist ein Test,
ob es sich gut leben lässt,
miteinander trotz der Macken
auch Probleme anzupacken.
Hiermit wünsche ich das Beste
heute zum Verlobungsfeste.

Detailansicht | Kommentar verfassen


Glaub es nicht, wenn andre sagen

Autor: Ernst Zitelmann

Glaub es nicht, wenn andre sagen,
der Verlöbnis Liebe sei
nur ein Rausch von wenig Tagen,
und sie gehe bald vorbei.

Nur ein matter Abglanz bliebe
nach dem ersten Lenzrausch dein.
Nein! Es soll dieselbe Liebe
heute, morgen, immer sein.

Immer, bis ans letzte Ende
sollen weihevoll wie nun
deine lieben guten Hände
treulich in den seinen ruh’n.

Wenn in weißer Locken Schimmer
einst dein Antlitz zu ihm schaut,
fühlst du es, er liebt noch immer,
wie er dich geliebt als Braut!

Detailansicht | Kommentar verfassen


Ich wünsche euch – einem mit dem andern

Autor: unbekannt

Ich wünsch euch – einem mit dem andern –
ein fröhliches Beieinander
getrosten Mutes, Hand in Hand,
hinein in ein glückliches Zukunftsland.
Was ihr erreicht, wo ihr auch schreitet,
was euch das Leben alles bereitet
an Freuden und Leiden, an Glück und Pein:
Ihr sollt stets eines und einig sein!

Detailansicht | Kommentar verfassen


Ja auf einmal ward’s mir klar

Autor: unbekannt

Ja, auf einmal ward’s mir klar,
welch ein Festtag heute war.
Schnell hab ich mich nun gebückt,
einen Strauß davon gepflückt.
Diesen bringe ich getragen,
der soll meine Wünsche sagen;
meine Freude zu bekunden,
dass ihr beide euch gefunden;
dass ihr wollt zusammen gehn,
immer zueinanderstehen.
Und die Blüten aus dem Feld,
aus der goldnen Sonnenwelt,
sprechen aus, dass Lieb und Treue
täglich um euch blüh aufs neue!

Detailansicht | Kommentar verfassen


Lasst die Verlobungsfahnen

Autor: unbekannt

Lasst die Verlobungsfahnen
im frischen Wind nun wehen!
Wie schön, zu zweit zu planen
und EINEN Weg zu gehen!

Detailansicht | Kommentar verfassen


Mit der Vergangenheit seid ihr quitt

Autor: unbekannt

Mit der Vergangenheit seid ihr quitt,
denn heute erfolgt der erste Schritt
zu einem glücklichen Leben zu zweit
für heute, morgen und in alle Ewigkeit.

Detailansicht | Kommentar verfassen


Möchte man sich fester binden

Autor: unbekannt

Möchte man sich fester binden,
wär’ es gut, herauszufinden,
ob das Feiertagsgesicht
dem dahinter auch entspricht.
Könnt ihr aufeinander bauen
gegenseitig euch vertrauen?
Prüft’s, und sollte es so sein,
ladet mich zur Hochzeit ein.

Detailansicht | Kommentar verfassen


Ob euch Glück und Heiterkeit umwehen

Autor: unbekannt

Ob euch Glück und Heiterkeit umwehen,
ob der Sturm des Lebens euch umtobt:
Immer sollt ihr treu zusammenstehen;
dazu seid ihr schließlich ja verlobt!

Detailansicht | Kommentar verfassen


Ohne Zwietracht, ohne Leid

Autor: unbekannt

Ohne Zwietracht, ohne Leid,
voller Glück und Sonnenschein,
so ist die Verlobungszeit.
Mög’ der Ehestand auch so sein!

Detailansicht | Kommentar verfassen


Ringlein am Finger

Autor: unbekannt

Ringlein am Finger, Ringlein so fein,
willst du den beiden Glücksspender sein.
Heute in diesem fröhlichen Kreise,
wo jedes Lied klingt der Liebe zum Preise;
und sich ein Bund schließt beim Schwur wahrer Treue,
niemals sich wende, sich täglich erneue.

Ringlein am Finger, die heut’ du verbunden,
sich für dies Leben in Liebe gefunden.
Halte zusammen in Freude und Leid,
in ernster Prüfung, in Glückseligkeit.
Ringlein am Finger, Ringlein so fein,
sollst heute höchster Glücksspender sein.

Detailansicht | Kommentar verfassen


Sel’ge Blicke heut verkünden

Autor: unbekannt

Sel’ge Blicke heut verkünden,
dass sich zwei in Lieb verbinden,
Treu zu gehen Hand in Hand.
Ihnen wird das weite Land
heut&’ zum Lenz voll goldner Sonne,
und die Herzen, reich an Wonne,
schlagen selig, frohbewegt!
Wer solch Glück fest in sich trägt,
und es treu geborgen hält,
sieht das hohe Himmelszelt
leuchtend über sich, nie trübe!
Und in dieser reinen Liebe
gehet froh durch dieses Leben!
Schön’ren Wunsch kann ich nicht geben!

Detailansicht | Kommentar verfassen


Und hier besiegeln diese zwei

Autor: unbekannt

Und hier besiegeln diese Zwei
sich dauerhafte Lieb und Treu.
Hoch ist der Liebe süßer Traum
erhaben über Zeit und Raum.

Detailansicht | Kommentar verfassen


Vergleichbar den Verlobungsringen

Autor: Friedrich Morgenroth

Vergleichbar den Verlobungsringen
aus echtem, fugenlosem Gold,
so bleibe euch in allen Dingen
das Glück der Liebe immer hold!

Detailansicht | Kommentar verfassen


Verlobung feiern viele Leute

Autor: unbekannt

Verlobung feiern viele Leute.
Doch diesem ganz besonderen Paar
gilt ein besonderer Glückwunsch heute:
Vertrauen und Liebe immerdar!

Detailansicht | Kommentar verfassen


Verlobung! Nun kommt eine herrliche Zeit

Autor: unbekannt

Verlobung! Nun kommt eine herrliche Zeit.
Ach, wenn es doch immer so bliebe!
Ich wünsche dazu von Herzen: Zu zweit
viel Glück, viel Romantik, viel Liebe!

Detailansicht | Kommentar verfassen


Verlobung – wunderbare Zeit

Autor: unbekannt

Verlobung – wunderbare Zeit
voll Liebe und Gemeinsamkeit!
Viel Glück dazu, dass jeder findet,
was treulich aneinander bindet!

Detailansicht | Kommentar verfassen


Verlobungsglückwunsch! – Ja, nun naht

Autor: unbekannt

Verlobungsglückwunsch! – Ja, nun naht
der Ernst des Lebens eurem Pfad.
Denkt stets daran: Man kann zu zwei’n
gemeinsam ernsthaft heiter sein!

Detailansicht | Kommentar verfassen


Verlobungszeit ist Probelauf

Autor: unbekannt

Verlobungszeit ist Probelauf,
dabei fällt einem manches auf,
das man vielleicht noch klären muss.
Tut’s liebevoll, mit einem Kuss!

Detailansicht | Kommentar verfassen


Verlobungszeit ist schönste Zeit

Autor: Johann Wolfgang von Goethe

Verlobungszeit ist schönste Zeit;
Liebe wächst und Gemeinsamkeit.
Wir wünschen, dass ihr stets findet,
was immer fester euch zusammenbindet!

Detailansicht | Kommentar verfassen


Wenn sich ein Paar in Liebe, Treue findet

Autor: unbekannt

Wenn sich ein Paar in Liebe, Treue findet,
dann weiß es, dass der Himmel es verbindet.
Möge Gottes Segen euch zu allen Zeiten
auf Eurem Weg behüten und geleiten!

Detailansicht | Kommentar verfassen


Wenn sich ER und SIE verbinden

Autor: unbekannt

Wenn sich ER und SIE verbinden,
ist man Bräutigam und Braut.
Sucht das Glück! Es ist zu finden,
wenn man liebt, wenn man vertraut!

Detailansicht | Kommentar verfassen


Wenn zwei Herzen sich gefunden

Autorin: Lisl Güthoff

Wenn zwei Herzen sich gefunden
gibt es viele frohe Stunden
und die schweren sind halbiert,
weil die Liebe sie regiert.
Darum lasst euch nicht beirren,
lasst euch von der Liebe führen
bis zum großen Hochzeitstag,
der euch bald beglücken mag.

Detailansicht | Kommentar verfassen


Gratulation mit Geschenk

Grüße zur Verlobung

Autor: unbekannt

Grüße zur Verlobung! - Nun beginnt
eine Zeit, in der man sich besinnt:
Vieles braucht man; Teller, Töpfe, Leiter,
Möbel, Teppiche - na, und so weiter.
Fügt in Euren Hausrat dieses Stück. -
Herzlich gratuliere ich: Viel Glück!

Detailansicht | Kommentar verfassen


Wer sich verlobt, der hat gut lachen

Autor: unbekannt

Wer sich verlobt, der hat gut lachen!
Viel Glück! Und lauter Sonnenschein!
Die Gabe möge Freude machen
und recht erwünscht und nützlich sein!

Detailansicht | Kommentar verfassen


Zur Verlobung heut’

Autor: unbekannt

Zur Verlobung heut’,
die mich herzlich freut,
stellt mein Gruß sich ein.
Und die kleine Gabe,
die ich für euch habe,
möge nützlich sein!

Detailansicht | Kommentar verfassen


Vorträge

Der betrübte Amor

(Junge Dame mit Köcher, Pfeil und Bogen, weinerlicher Tonfall)

O weh, o weh, ich armer Wicht,
von dem die Welt nichts Gutes spricht;
Vor dem sich manches Menschlein bangt,
ein anderer nach mir verlangt.
Ich hab auf meiner letzten Jagd
verschossen mich, Gott sei’s geklagt.

Seht her, mein Köcher ist ganz leer,
kein einz’gen Pfeil besitz ich mehr;
Und täglich, stündlich kann’s geschehen,
dass ich seh zwei ins Grüne gehen,
auf die ich möchte den Bogen spannen.
Nun laufen die mir so von dannen.

Was hab’ für Tränen ich vergossen,
als ich den letzten Pfeil verschossen
so halb und halb im Übermut;
Und … ach … das tut ja niemals gut!
Dass ich mich nicht entsinnen kann,
auf wen ich den zuletzt legt’ an!

(Erblickt den Frischverlobten)

Was seh ich! Der … Der muss es sein,
auf den ich schoss im Dämmerschein
den letzten Pfeil! … (Flehend) Ach, sei so lieb,
den letzten Pfeil mir wiedergib,
sonst geht mein Posten mir verloren,
und alles nimmt mich bei den Ohren!

Du meinst, das dürfte nicht geschehen?
Hab’ ich bei dir wohl aus Versehen
zu gut getroffen sicherlich,
nun sitzt zu tief, das merke ich,
mein Pfeil … und ist nicht mehr zu fassen …

(weinerlich)

Da muss ich ihn schon sitzenlassen
und ohne ihn von hier jetzt gehen.
So lebt denn wohl! … Auf Wiedersehen!

(Zu den Gästen)

Ich sehe schon, es wird nichts nützen,
ich muss mir neue Pfeile schnitzen,
denn wer von mir nicht wird getroffen,
hat in der Liebe nichts zu hoffen.

Da würd’ das Leben allen sauer
und ringsum wäre große Trauer.
Drum wer gute Pfeile schnitzen kann,
der melde sich bei mir schnell an.
Er soll ins Herz den schönsten kriegen
und nun wünsch’ ich recht viel Vergnügen!

Detailansicht | Kommentar verfassen


Lieder zur Verlobung

Liebe schwärmt auf allen Wegen

Melodie: Franz Schubert
Text: Johann Wolfgang von Goethe

Liebe schwärmt auf allen Wegen;
Treue wohnt für sich allein.
Liebe kommt euch rasch entgegen;
aufgesucht will Treue sein.

Detailansicht | Kommentar verfassen